Der weitere Zeitplan

In drei Monaten beginnen die Arbeiten am zweiten, mit rund 7,5 Millionen Euro veranschlagten Bauabschnitt. Sie starten mit dem Abbruch des alten Verbindungstraktes. Ab Mai entsteht der zweite Neubauteil, der neben dem Verwaltungs- und Lehrerbereich sowie der Bibliothek vor allem Klassenräume für die Berufliche Oberschule (BO) aufnehmen wird. Zudem wird eine neue Aula mit rund 320 Quadratmetern gebaut, die als zentrales Element die Neubaubereiche mit dem Bestand verbindet. So vereint sie die beiden Schularten Berufsschule und BO mit einem gemeinsamen, neuen Hauptzugang. Die Fertigstellung soll Ende 2016 erfolgen. Der reguläre Schulbetrieb könnte dort dann voraussichtlich ab Anfang 2017 möglich sein. Nach derzeitigem Planungsstand folgt anschließend die Sanierung des Hauptbaus. Die genauen Abläufe können erst im Frühjahr 2015 im Zuge des Fördermittel-Antrags abgestimmt werden. (am)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401124)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.