Derby bei den Dragons

Der EHC Stiftland empfängt am Sonntag die 1b des 1. EV Weiden. Das erste Match, Szene mit Florian Scharnagel und Florian Schulz (hinten) vor dem Weidener Kasten, gewannen die Dragons mit 5:1. Bild: hfz

Der EHC Stiftland ließ zuletzt mit dem Sieg beim Tabellenzweiten Straubing 1b aufhorchen. Jetzt steht das Derby gegen die 1b des 1. EV Weiden auf dem Programm - das letzte Heimspiel der Dragons in dieser Saison.

Mitterteich. Die EHC-Cracks haben sich nicht davon entmutigen lassen, dass es mit der Aufstiegsrunde nicht geklappt hat. Sie haben Charakter gezeigt und Stärke bewiesen. Eindrucksvoll war besonders der 2:1-Erfolg am vergangenen Samstag in Straubing. Offensichtlich ist ein Team zusammengewachsen, das zusammenbleiben wird.

Am Sonntag, 1. Februar, um 17 Uhr tritt der 1. EV Weiden 1b noch einmal in Mitterteich an. Das erste Match, das kurzfristig von Weiden ins Stiftland verlegt worden war, gewannen die Dragons mit 5:1. Die Gäste stehen abgeschlagen auf dem letzten Platz der Tabelle, aber das darf keinen Anlass zur Überheblichkeit geben. Im letzten Heimspiel der Saison fordert Trainer Stephan Wegmann noch einmal 60 Minuten volle Konzentration. Personalprobleme gibt es keine.

Bei den Dragons ist am Sonntag "Ladies Night" angesagt. Für die sportlich begeisterten Damen steht ein kleiner Sektempfang bereit.

EHC Stiftland: Pauloweit, Blay - Knösch, Tritjak, Schmid, Kraus, Steinsdörfer, S. April - Jaworin, Junge, Bado, Broschik, Scharnagel, Buchmann, Ruprecht, Pilz, C. April, D. Schulz, F. Schulz, Schrüfer, Fencke
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.