Derby ohne große Höhepunkte

Mit einem wuchtigen Schuss brachte Nicolas Pusiak (rotes Trikot) den SV Kulmain frühzeitig in Führung. Am Ende reichte es aber für die Heimmannschaft gegen die SV Grafenwöhr nur zu einer Punkteteilung. Bild: A. Schwarzmeier

Einen besseren Start in das Derby hätte der SV Kulmain nicht erwischen können. Denn schon nach vier Minuten führte der Gastgeber mit 1:0. Am Ende aber mussten die Kulmainer die Punkte mit der Sportvereinigung Grafenwöhr teilen.

SV Kulmain: Philbert, F. Kastner, Dumler, Zeltner, Neumüller, Greger, M. Griener, Pusiak, Dollhopf, M. Kastner, Ditschek

SV Grafenwöhr: Kausler, Kasseckert, König, Träger, Wächter, Weiß, Renner, Schuster, Dobmann, Kraus, Lober

Tore: 1:0 (4.) Nicolas Pusiak, 1:1 (34.) Stefan Weiß - SR : Kohn Jonas - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (86.) Markus Kraus (Grafenwöhr)

Ein am Ende gerechtes Unentschieden sahen die Zuschauer im Derby des SV Kulmain gegen die Sportvereinigung Grafenwöhr. Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß, denn in der vierten Minute schickte Peter Dollhopf mir schönem Pass in die Gasse Nico Pusiak auf die Reise, der mit einem satten Direktschuss ins lange Eck die Führung erzielte. Danach spielte sich das Geschehen meist im hart umkämpften Mittelfeld ab. Chancen waren beiderseits Mangelware. Mitte der ersten Halbzeit kam Grafenwöhr zum Ausgleich, nachdem Maximilian Kastner den Ball zum Heimtorhüter zurückgespielt hatte, dieser den Ball aber wegspringen ließ und Stefan Weiß per Pressschlag verwandelte. Bis zum Halbzeitpfiff passierte nicht mehr viel.

In den zweiten 45 Minuten war Kulmain insgesamt die aktivere Mannschaft, konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen. In der Schlussphase forderten die einheimischen Zuschauer einen Elfmeter, nachdem Dollhopf im Strafraum gefoult worden war.

Zum Erstaunen, nicht nur der Kulmainer, zeigte der nicht immer sicher leitende Unparteiische dem Gefoulten wegen einer Schwalbe die Gelbe Karte. Nachdem der Kulmainer Markus Kraus die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, warf Grafenwöhr nochmal alles nach vorne, um doch noch den Siegtreffer zu erzielen. Aber es blieb beim Unentschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.