Deutliche 1:7-Niederlage verheißt nichts Gutes für die Zukunft - Nur Gesierich punktet
Lorsch fertigt Weidener Kegler ab

Weiden. (otr) Mit 1:7-Mannschaftspunkten bei 3389:3602 Holz kassierten die Zweitligakegler des SKC Gut Holz SpVgg Weiden am Samstag bei den Nibelungen Lorsch II eine deutliche Niederlage. Jetzt heißt es aufzupassen, dass man in der 2. Keglerbundesliga nicht noch hinten hineinrutscht.

Auch wenn kurzfristig Gert Erben zu ersetzen war, hatte man mit einer so deutlichen Abfuhr nicht gerechnet. Am Ende musste der Gast allerdings einräumen, dass kaum einer der Weidener Akteure sein tatsächliches Leistungsvermögen abrufen konnte und man so gegen die gastgebende Bundesligareserve chancenlos war. Die Gastgeber rüsteten in dem so wichtigen Spiel aber auch auf und bauten die zuletzt in Hirschau mit 0:8 unter die Räder gekommene Mannschaft gleich auf zwei Positionen um.

Dabei begann es aus Weidener Sicht recht vielversprechend, denn Heiner Eichinger und Manfred Ziegler holten beide überzeugend den ersten Satzpunkt, konnten auf den dann folgenden drei Bahnen ihren Gegnern Marinko Ruzic und Michael Schmitt aber nicht mehr Paroli bieten. 0:2 hinten bei einem Rückstand von 76 Kegelpunkten, da schienen den Gästen die Felle schon davon zu schwimmen.

Nach den Mittelbahnen stand es 3:1 für die Gastgeber, die aber den Vorsprung nach Kegelpunkten auf 87 ausbauen konnten. Markus Schanderl blieb zwar an Frank Gutschalk immer dran, unterlag dem Lorscher aber trotzdem mit 1:3 bei 604:639-Kegelpunkten. So war der 3:1-Sieg von Michael Gesierich gegen Thorsten Thiede (587:563) auch nur ein schwacher Trost, denn Stefan Schmucker und Stefan Heitzer hätten im Schlussdurchgang schon über sich hinauswachsen müssen, wenn für die Weidener Zählbares hätte herausspringen sollen.

Ihre Gegner Holger Walter und Michael Straub setzten aber zu Beginn eine Duftmarke, so dass schnell klar war, dass für die Gäste nichts zu holen war. Während sich FEB Amberg in der zuvor ausgetragenen Erstligabegegnung klar mit 7:1 durchsetzte, mussten sich die Weidener im Zweitligaspiel mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Für Weiden, das am kommenden Samstag zum Derby beim Tabellenführer Rot-Weiss Hirschau anzutreten hat, könnte die Luft langsam dünn werden.

Einzelergebnisse

SKC Nibelungen Lorsch II - SKC GH SpVgg Weiden 7:1(3602:3389) Marinko Ruzic - Heiner Eichinger: Kegel 572:530 (119:140, 149:146, 141:111, 163:133) - Satzpunkte: 3:1 - Mannschaftspunkte: 1:0; Michael Schmitt - Manfred Ziegler: 622:588 (141:163, 168:136, 164:159, 149:130) - 3:1 - 2:0; Frank Gutschalk - Markus Schanderl: 639:604 (153:152, 178:161, 176:152, 132:139) - 3:1 - 3:0; Thorsten Thiede - Michael Gesierich: 563:587 (146:134, 135:151, 147:161, 135:141) 1:3 - 3:1; Holger Walter - Stefan Schmucker: 563:551 (166:155, 143:152, 145:116, 135:128) - 3:1 - 4:1; Michael Straub - Stefan Heitzer: 617:529 (155:141, 154:137, 153:127, 155:124) - 4:0 - 5:1.Kegelpunkte : 3602:3389; Satzpunkte: 17:7 - Mannschaftspunkte: 7:1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.