DHB-Frauen mit fünf Debütantinnen

Gleich fünf mögliche Debütantinnen stehen im Aufgebot von Handball-Bundestrainer Jakob Vestergaard für die Europameisterschafts-Qualifikationsspiele gegen die Schweiz am 7. Oktober in Coburg und Island am 11. Oktober in Reykjavik. Damit will der Coach die weitere Entwicklung des Teams vorantreiben.

In der Qualifikationsgruppe 7 muss sich das DHB-Team bis Juni nächsten Jahres in Hin- und Rückspiel mit der Schweiz, Island und Frankreich auseinandersetzen. Die beiden Gruppenersten und der beste Dritte sowie Gastgeber Schweden nehmen an der Euro 2016 teil.

Das Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft: Tor: Katja Kramarczyk (Leipzig), Clara Woltering (Dortmund), Dinah Eckerle (Thüringer HC) - Feld: Lone Fischer (Buxtehude), Franziska Müller (Blomberg-Lippe), Shenia Minevskaja (Leipzig), Xenia Smits (Metz), Saskia Lang (Leipzig), Kim Naidzinavicius (Leverkusen), Anna Loerper (Metzingen), Angie Geschke (Oldenburg), Anne Hubinger (Leipzig), Susann Müller (Bietigheim), Jennifer Rode (Leverkusen), Svenja Huber (Thüringer HC), Alexandra Mazzucco (Leipzig), Luisa Schulze (Leipzig), Julia Behnke (Metzingen), Meike Schmelzer (Thüringer HC)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dortmund (238)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.