Die 7. Auflage

Bereits zum siebten Mal präsentieren heute 20 Betriebe und Fachschulen die einzelnen Ausbildungsberufe beim Berufsorientierungstag an der Mittelschule. Vier sind zum ersten Mal dabei: die Firma Novem aus Vorbach, Hotel Brunner aus Amberg, Metallbau Waldmann aus Auerbach und auch der Landwirt Lindner aus Welluck.

123 Schüler aus den 7. bis 9. Klassen durften sich vorab für drei Berufe entscheiden, die sie interessieren, und können sich informieren.

Rückläufig sind bei den Mädchen die früheren Lieblingsberufe Friseur und Kinderpflegerin. Kfz-Mechatroniker das war früher der Traumberuf bei den Jungen - wollen ebenfalls nicht mehr so viele werden.

Artur Schriml, Lehrer an der Mittelschule, organisiert den Tag seit der ersten Auflage und kann sagen, dass auch die Industriebetriebe auf mittlerem Niveau ausharren, was die Nachfrage betrifft. Die Thematik Fachabitur dagegen werde von den Schülern stark nachgefragt, oft auch in Kombination mit einem Industriebetrieb und dessen Ausbildungsangebot.

Insgesamt haben sich bislang 52 Betriebe bei den Berufsvorstellungen beteiligt, darunter 21 Handwerksbetriebe und neun Fachschulen. Von Beginn an dabei waren die Firmen ZF, KSB, BEKA, Eckart-Werke, Seda, Heim & Haus, der Marienkindergarten, der städtische Kindergarten, der Friseursalon Kohlmann und Auto Eckert. "Die Mittelschule Auerbach versucht generell, immer wieder neue Betriebe einzuladen, wobei die stets wiederkehrenden Handwerksbetriebe die Basis für jeden Berufsorientierungstag bilden", sagt Artur Schriml. (swt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.