Die A-Klassen am Wochenende

A-Klasse West

(sj) Das Sechs-Punkte-Polster, das die DJK Weihern-Stein (1./40) nach dem zehnten Spieltag noch auswies, ist bis auf zwei zusammengeschmolzen. Um über die Winterpause ganz oben zu bleiben, muss Jürgen Eichhammer mit seiner Elf am Sonntag beim SC Altfalter (7./23) drei Punkte abholen. Gewonnen haben in Altfalter bisher nur die Konkurrenten SpVgg Pfreimd II (2./38) und SV Leonberg (3./37).

Dass dem Spitzenreiter der FC Wernberg II (8./22) und die DJK Steinberg (6./22) den Rücken freihalten können ist unwahrscheinlich. Der letzte Derbysieg der Wernberger Reservisten gegen die Pfreimder liegt schon drei Jahre zurück. Heuer fingen sie sich im Hinspiel gleich ein halbes Dutzend ein. Das brummte die DJK Steinberg letzten Sonntag auch ihrem Gastgeber Teublitz auf. Es war der dritte Auswärtssieg des Tabellensechsten, der erste nach dem 3:1 in Leonberg am vierten Spieltag. Diesen einzigen Ausrutscher auf eigenem Platz will der Tabellendritte morgen ausbügeln.

Nach dem Achtungserfolg in Weihern möchte der SV Altendorf (4./29) einen ansehnlichen Schlusspunkt setzen in Form eines klaren Heimsieges gegen den SC Teublitz (13./12). Zwölf Mal schon ging der ASV Fronberg (12./12) als Verlierer vom Platz. Gegen den SV Katzdorf II (10./15) könnte es der vierte Sieg werden. Den ersten seiner vier Punkte verdankt der Tabellenletzte TSV Schwandorf dem FC Saltendorf (9./17). Schon ein erneutes Remis wäre Balsam auf die wunde Seele.

A-Klasse Mitte

(sj) Mit seinem fünften Auswärtssieg und gleichzeitiger Bodenwöhrer Schützenhilfe übernahm der SV Pullenried (1./30) erstmals in dieser Saison die Führung. Er behält sie bis 26. März, wenn ihm am Sonntag gegen den SV Seebarn (9./18) der fünfte Heimerfolg gelingt. Der ist die Nummer eins in der Heimwertung, auswärts aber noch sieglos. Der TSV Dieterskirchen (4./27) mischt ab Karsamstag 2016 gleich wieder vorne mit, wenn er die Auswärtshürde beim SV Geigant (10./17) schadlos übersteht.

Die Auswärtsserie des FC Neunburg v.W. (5./25) wurde in Seebarn gekappt. Im Gegenzug muss nun die magere Heimbilanz gegen die SpVgg Neukirchen II (13./8) aufgemotzt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.