Die Ausstellung "Spaces 14" läuft derzeit in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel
Regensburger Studierende erkunden Räume

Regensburg.Universität und Innenstadt - räumlich gesehen trennen diese beiden Institutionen in Regensburg nur wenige Kilometer. Die dennoch empfundene gegenseitige Ferne wurde oftmals angeprangert und befindet sich nun in zaghafter Aufhebung. Ein wichtiger Aspekt hierbei: die seit 2012 jährlich stattfindende Ausstellung von Vertretern der Uni in der Städtischen Galerie.

Leere Zimmer

"Spaces" lautet der Titel des vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Projekts. Dabei zeigen auch jetzt wieder Lehrende und Studierende des Instituts für Kunsterziehung der Universität Regensburg Arbeiten im "Leeren Beutel". "Das Rahmenthema Räume wird weitergeführt", heißt es in der Einführung zur Ausstellung. Etwas monoton wirkt die auch diesmal präsentierte Reihe von Raumfluchten. Denn die meisten der Beteiligten haben das vorgegebene Thema wörtlich genommen.

Zu sehen sind also vor allem menschenleere Zimmer und Gebäude in vielfältiger Ausführung: Gemälde, Grafiken, Fotografien, Objekte. Einzig der Bereich der Plastik gibt sich häufiger figürlich und nimmt Bezug auf die Position der Gestalt im Raum. Spritzig fallen hier Bettina Wirths "Streber" und "Spanner" aus der Reihe. Beide deuten den menschlichen Körper nur an. Wie hehre Hallen der Räumlichkeit wirken viele der gezeigten Darstellungen. So etwa Goda Plaums konstruktivistisch anmutende Patchworkarbeit "Innen". Die Architektur der Uni selbst ist häufig festgehalten: Einige der Exponate wurden beim "campus.atelier" entwickelt, einer Werkwoche, in der der künstlerische Blick auf den Regensburger Campus zentrales Anliegen war.

Rebellion in Farbe

Neben all den klassischen Räumen gibt es in der Ausstellung allerdings auch eine Anzahl abstrakter Arbeiten. Geradezu rebellisch bringen etwa Roman Mayers "Lacoste" oder Christiane Setteles "Baukultur" Farbe und Unregelmäßigkeit ins Spiel.

___

Die Ausstellung "Spaces 14" ist bis zum 1. Februar 2015 zu sehen in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel, Bertoldstraße 9, in Regensburg. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Geschlossen ist die Schau am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar 2015.
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.