Die AZ präsentiert: "Ringl on Fire" im ACC

Die AZ präsentiert: "Ringl on Fire" im ACC Auch in Niederbayern wollte man als Bub immer Cowboy sein. Aber einfach war und ist es auch da nicht, ein Held zu sein. Der bayerische Kabarettist, Schauspieler und Musiker Hannes Ringlstetter schlüpft in "Ringl on Fire" als Johnny Ringl in die Rolle eines Countrysängers, der mit den Waffen der Musik und der Zigarette im Mund statt dem rauchenden Colt, mit Gitarre statt Pferd, die Träume der Kindheit für zwei Stunden Realität werden lässt. Denn: Country ist über
Auch in Niederbayern wollte man als Bub immer Cowboy sein. Aber einfach war und ist es auch da nicht, ein Held zu sein. Der bayerische Kabarettist, Schauspieler und Musiker Hannes Ringlstetter schlüpft in "Ringl on Fire" als Johnny Ringl in die Rolle eines Countrysängers, der mit den Waffen der Musik und der Zigarette im Mund statt dem rauchenden Colt, mit Gitarre statt Pferd, die Träume der Kindheit für zwei Stunden Realität werden lässt. Denn: Country ist überall. In Amerika und in Niederbayern. Die Fragen bleiben die gleichen: Wie steht man lässig an einer Tankstelle rum? Warum sind die Frauen immer sauber und die Männer so dreckig? Warum machen Helden keine Fehler? Wo wohnt die Freiheit und wo ist der beste Ort für körperliche Liebe? Johnny Ringl durchpflügt das Land nun mit seiner Band, der "Good Old Looser Company". Gemeinsam bringen sie umarrangierte Klassiker ("Ring of Fire" von Johnny Cash wird zu "Der Ringl sitzt am Feuer") und eigene Stücke auf die Bühne. Mit dabei: Große Gefühle, großer Schmerz, harte Drinks und Frauen. "Ringl on Fire" ist am Donnerstag, 14. Mai, um 20 Uhr im Amberger Congress Centrum zu erleben, Einlass ab 19 Uhr. Präsentiert wird die Veranstaltung vom Medienhaus Der neue Tag/Amberger Zeitung. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice sowie unter Telefon 09621/306230. Bild: hfz/Ringlstetter
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.