Die Eckpunkte des Haushalts 2015

Im Entwurf sind im Verwaltungshaushalt 10,46 Millionen Euro vorgesehen, wobei die Zuführung zum Vermögenshaushalt etwas über 1,17 Millionen beträgt. Die Ausgaben im Vermögenshaushalt summieren sich auf fast 4,3 Millionen Euro. An Kreisumlage sind 2,7 Millionen Euro eingeplant, die Einkommensteuerbeteiligung mit 1,8 Millionen Euro. Bei Gewerbesteuereinnahmen von 4,75 Millionen Euro ergibt sich eine Gewerbesteuerumlage von 964 000 Euro. Der Gesamtsaldo aus Steuern und Umlagen bleibt im gesamten Finanzplanungszeitraum (bis 2018) immer über drei Millionen Euro. (hd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.