Die Frauen-Genossenschaft

Bei "APROLMA" können nur Frauen beitreten, die über eigenes Land verfügen und darauf produzieren. Vorausgesetzt wird ein chemiefreier Anbau mit dem Ziel, dass die Mitglieder auf organisch-biologischen Landbau umstellen. Die Bio-Zertifizierung aller Produzentinnen ist inzwischen abgeschlossen. Die Produktion und Vermarktung von Kaffee und Aloe Vera ist einer der Schwerpunkte der Organisation. "APROLMA" versteht sich darüber hinaus auch als soziale Organisation, die die Anliegen und Interessen der Frauen vertritt. (mos)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.