Die Fußwallfahrt der Expositur Sorghof erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Heuer marschierten 96 Gläubige bei idealem Pilgerwetter zum Gnadenbild der Heiligen Dreifaltigkeit in Gößweinstein.
"Verrückte" werden immer mehr

Die große Gruppe der Sorghofer Wallfahrer zog feierlich bei ihrer Rückkunft in die Ortschaft ein und wurde dort von zahlreichen Gläubigen empfangen. Bilder: er (2)
(er) Die Pilgergruppe, darunter auch eine beachtliche Anzahl von Jugendlichen, trat zur frühen Morgenstunde den rund 25 Kilometer langen Fußmarsch von Michelfeld nach Gößweinstein an. Betend und singend zogen die Wallfahrer zur Mittagsstunde in die Basilika ein.

Am Nachmittag trafen sich die Teilnehmer zum Kreuzweg und ehrten die Heilige Dreifaltigkeit mit der Anbetung der Altäre. Feierlicher Höhepunkt war das gemeinsame Wallfahrtsamt mit Kaltenbrunn. Das Amt wurde von Vilsecks Stadtpfarrer Dietmar Schindler zelebriert und durch die Sorghofer Altministranten mitgestaltet.

Gestärkt mit den Segnungen der Kirche trat die Pilgergruppe - inzwischen auf 102 Wallfahrer angewachsen - am nächsten Tag den Heimweg an. Am Ortseingang von Sorghof wurde die große Gruppe von zahlreichen Angehörigen der Pfarrgemeinde freudig empfangen. Auf dem Weg zum Gotteshaus intonierte eine Abordnung des Musikvereins Vilseck das Lied zu Ehren der Heiligen Dreifaltigkeit.

Norbert Riha spannte bei seiner Begrüßung in der Herz-Jesu-Kirche den Bogen zur Begeisterung für die Wallfahrt und ermunterte die Mitchristen, auch andere mit ihrer "Verrücktheit" anzustecken.

Vorbeter Otto Sertl bedankte sich bei den Kreuzträgern Hubert Merkl und Helmut Schwindl, beim Sicherheits- und Verpflegungsteam mit Erna Bauer und beim Pilgerführer Manuel Plößner und dessen Bruder Andreas für die reibungslose Organisation. Sertl freute sich, dass die Zahl der Wallfahrer jedes Jahr ein wenig anwächst und auch Menschen aus Nachbargemeinden daran teilnehmen. Besonderen Beifall gab es für Vorbeter Otto Sertl, der für die 50. Teilnahme geehrt wurde. "Großer Gott wir loben Dich" und "Meerstern ich Dich grüße" sangen die Gläubigen zum feierlichen Abschluss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sorghof (984)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.