Die Gemeinde Freudenberg präsentiert sich bald in einem moderneren Erscheinungsbild auf ihrer Homepage.
Breitband auch für Schleißdorf

(sche) Im Entwurf des Büros Wilhelm, der nach Meinung des Gemeinderats sehr gelungen ist, waren beispielhaft ein paar mögliche Unterpunkte für den Aufbau der neuen Homepage eingefügt. Diese kann die Gemeindeverwaltung beliebig ändern, ergänzen oder löschen. Die Darstellung ist dann für die verschiedensten Nutzerendgeräten wie Tablet, Smartphone und PC geeignet.

Nach einer Schulung der Mitarbeiter Mitte November werden die Daten eingepflegt und Unterkriterien festgelegt. Ein genauer Termin für den Start des modifizierten Online-Auftritts steht allerdings noch nicht fest. Bezüglich der Breitbanderschließung im Bereich 1 (Schleißdorf/Ellersdorf) entschied sich der Gemeinderat für das Angebot der Telekom, das eine ausgewiesenen Wirtschaftlichkeitslücke von 34 652 Euro (netto) enthält.

Zuschuss in Aussicht

Für die Breitbanderschließung erhält Freudenberg einen Zuschuss von rund 194 000 Euro. Bürgermeister Alwin Märkl wurde ermächtigt, nach Erlass des Zuwendungsbescheids durch die Regierung den Kooperationsvertrag mit der Telekom abzuschließen. Märkl informierte, dass das Landratsamt die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis für die Sanierung der Ortskapelle Bühl erteilt hat. Einem Entwurf war zu entnehmen, wie der Neubau der Brücke an der Kreisstraße AS 29 beim Gemeindezentrum erfolgen soll. Wann die Maßnahme beginnt, steht nicht fest.

Die Wasserwacht-Ortsgruppe Freudenberg teilte mit, dass sie in der Badesaison 2015 351 Stunden ehrenamtlichen Beckendienst im Freibad geleistet hat. Der Gemeinderat stimmt dem Antrag auf Errichtung eines Wohnhauses im Baugebiet Aschach-Nord zu und erteilte die beantragten Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans. Keine Einwendungen gab es gegen den Antrag auf Errichtung eines Carports zum Unterstellen eines Wohnwagens in Lintach. Christian Tröster (CSU) bemängelte den schlechten Zustand der Kreisstraße AS 18 von Paulsdorf nach Lintach. Auf die Frage von Gerhard Dotzler (SPD) nach dem Baubeginn für die AS 18 im Bereich Pursruck teilte Märkl mit, dass diese Maßnahme im Finanzplan 2017/18 des Landkreises eingeplant sei.

Marode Aushangkästen

Keinen schönen Anblick bietet die amtlichen Aushangkästen in den Ortsbereichen, worauf einige Mitglieder des Gremiums hinwiesen. Der Bürgermeister versicherte, dass die finanziellen Mittel dafür im Haushaltsplan 2016 bereitgestellt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.