Die große Chance für Schwarzenfeld

Bernhard Heinisch (Mitte) hat gegen zwei Vilsecker einen schweren Stand: Am Samstag erwarten die Schwarzenfelder eine wohl etwas leichtere Aufgabe als zuletzt gegen die Vilsecker. Gegen die SpVgg Vohenstrauß sollte ein Sieg gelingen. Bild: bwr

Es hätte besser laufen können, aber auch schlechter: Der 1. FC Schwarzenfeld ist in der Bezirksliga Nord durchaus im Soll. Und am Samstag wartet eine durchaus machbare Aufgabe.

Schwarzenfeld. (aho) Das zweite Heimspiel in Folge hat der 1. FC Schwarzenfeld am Samstag (16 Uhr) vor sich. Gegner ist die SpVgg Vohenstrauß, die vor einer Woche pausieren durfte, weil das Spiel gegen Katzdorf kurzfristig abgesagt wurde. Die Gastgeber dagegen kassierten gegen den SV Sorghof eine deutliche 0:3-Niederlage. Deshalb haben sich die Einheimischen vorgenommen, ihre Fans mit einer guten Leistung und einem Sieg zu entschädigen.

Die unerwartete Niederlage hat bei den Schwarzenfeldern am vergangenen Samstag für alles andere als eine positive Kirwastimmung gesorgt. Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich in dieser Liga jeder Fehler rächt. Trainer Wolfgang Stier hatte eindringlich vor der Unberechenbarkeit von Angreifer Udo Hagerer gewarnt. Er war es, der mit seinen zwei Toren die Entscheidung allein herbei geführt hatte.

Nun richtet sich die Konzentration des 1. FC Schwarzenfeld auf die SpVgg Vohenstrauß, die ausgeruht erscheinen wird. Auch gegen den Tabellendreizehnten dürfen sich die Platzherren keine Leichtsinnsfehler erlauben, wenn sie punkten wollen. Die Defensive sollte wieder gefestigter sein als zuletzt.

Pech hatte die Stier-Elf zuletzt auch in der Offensive, denn selbst klarste Chancen blieben ungenutzt. Das soll am Samstag wieder anders werden. Mit einem Sieg könnte sich der Aufsteiger wieder in die gesicherte Tabellenregion absetzen. Personell gehen die Gastgeber unverändert in diese Partie.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.