Die Krankenhäuser ehren Mitarbeiter
Leute

Dank und Anerkennung für 40 Arbeitsjahre (von links): Vorsitzende Brigitte Wedemeyer von der Schwesternschaft, Jubilarin Annerose Danhauser, Landrat Richard Reisinger, Jubilar Herrmann Letz und Pflegedienstleiterin Inge Nösner.
Amberg-Sulzbach. Während eines Mitarbeiterfests feierte das Kommunalunternehmen Krankenhäuser des Landkreises Amberg-Sulzbach sein zehnjähriges Bestehen. Es stand unter dem Motto "Wilder Westen". Zahlreichen Mitarbeitern, die schon viel länger dabei sind, galt dabei die besondere Aufmerksamkeit.

Auf 25 Dienstjahre blicken 2014 und 2015 zurück: Roland Hofmann, Gabriele Kogelbauer, Thomas Rauner, Margit Spies, Elke Wiesneth, Anni Ertl, Ute Schlese, Jürgen Kormann, Gisela Schleicher, Gerlinde Farnbauer, Dr. Norbert Schönamsgruber, Christa Sandig, Cornelia Luber, Marion Kugler, Carola Menda, Hildegard Trummer de Guevara, Kerstin Iwanek, Claudia Scharrer, Isabella Helton, Christa Hiltl, Gunda Kellner, Anne-Katrin Strupeit, Angela Donhauser, Monika Knarr, Alice Thiem, Michaela Pickel, Erika Hollederer.

Annerose Danhauser und Hermann Letz haben bereits 40 Arbeitsjahre hinter sich. Einige Mitarbeiter nahmen Abschied vom Berufsleben. Gertraud Strohn, Judith Rackow, Sigrid Jaekel-Gabath und Franziska Rauh wurden offiziell von Landrat Reisinger und Vorstand Emmerich in den Ruhestand verabschiedet. Mit einer persönlich geprägten Medaille für jeden Jubilar bzw. Ruheständler bedankte sich das Kommunalunternehmen bei seinen langjährigen Mitarbeitern.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.