Die Mittelschule Königstein schickte am Donnerstag
Bereit für das richtige Leben

31 junge Leute hinaus ins Leben. Bei der Entlassfeier freute sich Rektor Herbert Übelacker über die teils sehr guten Ergebnisse.

(wku) Je sechs der Absolventen kommen aus den Gemeindegebieten Edelsfeld und Königstein. Zwei stammen aus Hirschbach, zwölf aus Neukirchen und fünf aus dem Bereich Etzelwang. Fünf der 31 Zeugnisse trugen die Note sehr gut. Damit liegt die Schule laut ihres Leiters weit über dem Durchschnitt.

Rektor Herbert Übelacker ließ es sich deswegen auch nicht nehmen, die gute Zusammenarbeit zu loben. Damit meinte er nicht nur die Entlassschüler, sondern auch die im Schulverbund zusammengeschlossenen fünf Gemeinden mit ihren Bürgermeistern. Zum ersten Mal dabei war die Band Reckless, die den Abend mit modernen, rockigen Liedern gestaltete. Elternbeiratsvorsitzende Rita Hafner hatte den Auftritt organisiert. Der Rektor griff in seiner Rede das Lied "Another brick in the wall" von Pink Floyd auf, das die Band zu Anfang spielte: "Der erste Mauerstein in eurem Leben ist der Qualifizierende Abschluss." Weitere würden in der beruflichen Laufbahn der Jugendlichen folgen. Er dankte den Klassen- und Schülersprechern Karin Engelhard und Andreas Kreiner. Magdalena Lautner, Lehrerin der Klasse 9 b, rief den Jugendlichen zu: "Ihr seid gut und ihr seid groß. Die Lehrer durften euch nur ein Stück des Weges begleiten." Sie würdigte Rektor Herbert Übelacker als "Chef mit Herz und Verstand". Die Religionslehrerinnen Angelika Gleiß und Helga Kraus wünschten wie die Elternbeiratsvorsitzende den Schülern viel Erfolg und Freude im Beruf. Schulverbandsvorsitzender Hans Koch erklärte: "Unser Schulverband aus den fünf Gemeinden wird alles erdenklich Mögliche tun, um gute Schulbedingungen zu schaffen." Mit "Knocking on heaven's door" von Bob Dylan endete die Entlassfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.