Die Pilsener Stadt-Orden
Westböhmen

Neustadt/WN. Eine Bildungsfahrt der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) mit Rainer Christoph gibt am Samstag, 10. Oktober, Einblick in die alten christlichen Orden der Kulturhauptstadt Pilsen. Im 13. Jahrhundert ließen sich drei Orden in Pilsen nieder: der Minoritenorden im jetzigen Franziskanerkloster, die Dominikaner (Heilig-Geist-Kirche und St. Margarethen) sowie der Deutsche Ritterorden (Bartholomäuskirche).

Das Franziskanerkloster beherbergt das beeindruckende Diözesanmuseum des Bistums Pilsen. Die Dominikanerkirche wird von der orthodoxen Kirche genutzt. Ein Gespräch mit dem orthodoxen Pfarrer gibt Einblick in die Missionsgeschichte von Kyrill und Method. Prachtstück aller sakralen Gebäude und das Wahrzeichen ist die Bartholomäuskirche am Marktplatz mit der berühmten Pilsener Madonna.

Der Beitrag von 45 Euro beinhaltet Reisebus, Führungen und Eintritte. Zustiegsstellen sind um 7 Uhr in Eschenbach, 7.30 Uhr in Weiden (OTH), 7.45 Uhr in Waldau und 7.50 Uhr in Waidhaus. Anmeldung unter 0961/6349640 und www.keb-neustadt.de.

Auf der Goldenen Straße nach Tachau

Bärnau/Tachau. Die Herbstwanderung auf der Goldenen Straße, organisiert vom tschechischen Partnerverein Terra Tachovia und dem Verein Via Carolina, führt am Sonntag, 4. Oktober, auf den Spuren von Kaiser Karl IV. auf Originalwegen von Bärnau nach Tachov. Vorbei an "Meilensteinen der Zeit" gibt es Wissenswertes über das Reisen im Mittelalter und geschichtliche Hintergründe der Route.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Geschichtspark, der Weg führt über Schmuckerhof und Paulusbrunn sowie schöne Hohlwege zum Forsthaus nahe Obora, wo die Teilnehmer bewirtet werden. Anschließend geht es weiter nach Tachau. Der Rücktransport ist organisiert. Kosten: sieben Euro. Anmeldung bis Freitag, 2. Oktober, im Geschichtsparkbüro, Telefon 09635/9249975.

Landvolk fährt in Kulturhauptstadt

Neustadt/WN. (fvo) Die Katholische Landvolkbewegung reist am Samstag, 3. Oktober, nach Tschechien. Mehrere Klöster und Kirchen werden besucht. Im Mittelpunkt steht Pilsen. Abfahrtszeiten: 7 Uhr in Grafenwöhr (Firma Göttel), 7.20 Uhr in Kirchendemenreuth, 7.30 Uhr in Altenstadt (Pendlerparkplatz), 7.50 Uhr sm Parkplatz "Zirlwirt", 8 Uhr in Vohenstrauß (Stadthalle).

Tipps und Termine Versöhnung unter dem Nagelkreuz

Waidhaus. In der ökumenischen Autobahnkirche wird am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr ein Vortrag zum Thema "Versöhnung unter dem Nagelkreuz - Geschichte und Gegenwart" angeboten. Es ist eine Zeitreise von der Bombardierung der Kathedrale in Coventry im November 1940 durch deutsche Bomber bis zur weltweiten Versöhnungsarbeit der ökumenischen Nagelkreuzgemeinschaft heute. Referentin ist Britta Däumer, Ansprechpartnerin der Nagelkreuzgemeinschaft Deutschland. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.