Die "St. Thomas"-Schützen sind für Oberlind ein Aushängeschild
Aufsteiger und König

Zum Aufstiegsteam der "St. Thomas"-Schützen zählen (ab Zweiter von links): Sportleiter Hans Zitzmann, Schützenmeister Hans Kellner, Mannschaftsführer Hans Wittmann, Peter Meier sowie Manuel Meier (rechts). Stadtrat Hans Bayerl (links) sowie stellvertretender Schützenmeister Bernhard Frischholz (Zweiter von rechts) gratulierten. Bilder: dob (2)

Die "St. Thomas"-Schützen sind für Oberlind ein Aushängeschild. Der Grund? Ganz einfach: Weil sie überaus erfolgreich sind.

Wegen ihres Wiederaufstiegs mit der Luftpistolenmannschaft von der Oberpfalz- in die Bayernliga vertreten sie in der nächsten Saison erneut die Flaggen der Stadt im gesamten Freistaat. Nachdem sie bereits im Jahr 2010 Bayernliga-Luft schnupperten, kehren sie nach einer kleinen Durststrecke wieder dorthin zurück.

Empfang vor Schützenhaus

Einen weiteren Erfolg erreichte fast zeitgleich das Sportschützen-Nachwuchstalent Valentin Kellner, der 19 Jahre nachdem sein Vater Hans Kellner den ersten Gaukönigstitel für den Verein geholt hatte, mit der Luftpistole den Gaujugendkönig in seinen Heimatort brachte. Bei einem Empfang am Mittwochabend vor dem Schützenhaus spielte die Roggensteiner Jugendkapelle unter Leitung von Kapellmeister Josef Wolfrath für den siegreichen Sportschützen. Mit dem Empfang demonstrierten die Schützen ihre lange Tradition.

Nachdem sich Schützenmeister Hans Kellner in der Siegermannschaft befand, übernahm Schatzmeister Manfred Meier die Laudatio für die Aufsteiger, zu der auch Mannschaftsführer Hans Wittmann und die Schützen Hans Zitzmann, Peter Meier und Manuel Meier zählen. Stadtvertreter Hans Bayerl gratulierte im Namen der Kommune. "Für den Oberlinder Verein ist der Aufstieg in die Bayernliga bemerkenswert und ein riesiger Erfolg", sagte der Redner. Bayerl überreichte zudem Geschenke der Stadt an die Schützen.

Der 17-jährige Valentin Kellner ließ sich von seinen Eltern Renate und Hans Kellner für den Schießsport begeistern. Mit Ehrgeiz und einer ruhigen Hand erkämpfte sich der Oberlinder den Spitzenplatz und den damit verbundenen Ehrentitel mit Königswürden. "Aus dem Oberlinder Schützenwesen sind schon viele Gaukönige hervorgegangen", lobte Schützenmeister Kellner.

München das Ziel

Valentin Kellner darf nun beim Bezirkskönigsschießen teilnehmen. Bei entsprechendem Erfolg stünde sogar die Teilnahme beim Oktoberfestzug in der Landeshauptstadt München auf dem Programm. Wolfrath überreichte an den Gaujugendkönig den Dirigentenstab mit der Bemerkung, dass auch er vor 40 Jahren diesen Titel tragen durfte. Bei einer geselligen Feier im Schützenhaus stießen die Beteiligten auf die Erfolge an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberlind (441)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.