Die Teilnehmer am Tag der offenen Gartentür

Fuhrmannsreuth

"Wohnen und Arbeiten im Garten" verbinden Angela und Klaus Hars auf ihrem Anwesen im Gregnitzweg 4. Die über einen Hektar große, parkartige Anlage dient sowohl der Familie als auch den Angestellten der Steuerkanzlei als Erholungsraum. Optischer Mittelpunkt ist ein Schwimmteich mit Pavillon und Sitzplatz. Dorfgemeinschaft sowie Obst- und Gartenbauverein bereiten für die Besucher in einem Backofen kulinarische Köstlichkeiten zu.

Ein paar Meter weiter, im Gregnitzweg 3a, präsentieren Brigitte und Raimund Hofmann einen "Vorgarten mit zwei Sitzplätzen" . Auf den rund 100 Quadratmetern, die eine Hainbuchen- und eine Blütensträucherhecken einfassen, haben noch eine Holzterrasse und ein kleiner Schwimmteich Platz gefunden.

In einem bereits 1670 erwähnten Steinhaus lebt Ingeborg Haerdtl. Die Berlinerin und ihr bereits verstorbener Mann haben im Schulweg 6 ein "Altes Oberpfälzer Bauernhaus mit schönem Vorgarten" geschaffen", den farbkräftige Rosen- und Bauerngartenstauden dominieren. Der rückwärtige Teil des Gartens beherbergt ein kleines Gartenhaus und eine Pergola mit Blick auf die Mittelgebirgslandschaft.

Ebnath

Perfekt in die Topographie fügt sich der "Ziergarten mit geschmackvollen Dekorationen" von Sieglinde und Walter Fischbach ein. Abwechslungsreich bepflanzte Böschungsbereiche und verschiedene Sitzmöglichkeiten kennzeichnen die rund 1000 Quadratmeter große, terrassenartige Anlage im Witzlasreuther Weg 12b. Neben Aktionen für Kinder bietet der Obst- und Gartenbauverein Dekoartikel und Gartenaccessoires an.

Zudem übernehmen Mitglieder die Bewirtung. Auch kann der naturnahe Garten von Martin Exner in unmittelbarer Nachbarschaft besichtigt werden. Parkplätze stehen im Bereich der DJK-Sportanlagen zur Verfügung.

Einen Kontrastpunkt zum Auwald und zu den Wiesenbereichen hat Eva Winterling, Selingau 2, im "Großen Naturgarten rund ums ehemalige Hammerwerk" mit monumentalen Steinkunstwerken gesetzt. Ebenso finden Besucher auf gut 10 000 Quadratmetern zahlreiche Sitzplätze, verschlungene Wege, Trockenmauern und Pflanzflächen vor. Durch einen Teil schlängelt sich der Gregnitzbach. Parken ist vor dem Freibad Selingau möglich.

Neusorg

Ein "Naturgarten mit vielen Rosen" umgibt die alte Hofstelle von Rosi und Karl Philipp in Wernersreuth 15. Auf 2000 Quadratmetern finden sich viele romantische Nischen. Ein Blickfang ist ein Efeu, der den gesamten Giebel einer Scheune bedeckt.

Kulmain

Mit ihrem "Naturnahen Wohngarten mit vielen selbst herstellten Gartenkeramiken" haben es Erika und Josef Schiffner bereits ins Fernsehen geschafft. Nicht nur wer die "Querbeet"-Sendung am vergangenen Montag verpasst hat, kann sowohl die Kunstwerke als auch die Steingärten, Trockenmauern, Bachläufe und Teiche im Birkenbühl 7 nun live bewundern. (luk)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.