Die Vorweihnachtszeit in und um Neukirchen bietet zahlreiche Gelegenheiten, sich auf das Fest ...
Plätzchen, Musik, Schnee und Vorfreude

"Was gehört bei Ihnen zum Advent?" Jeder wird seine eigene Antwort darauf finden: Plätzchenduft, vorweihnachtliche Feiern, der erste Schnee, Geschenke besorgen oder sich eine wenig Ruhe gönnen. Die Zeit vor Weihnachten lädt ein, sich auf liebgewordene Traditionen einzulassen.

Der erste Schneefall macht es möglich: Spaziergänge über knirschenden Schnee, Ausblicke über die reizvolle Juralandschaft und die Aussicht auf eine Einkehr in einem der Gasthäuser der Gemeinde zählen zu den schönen Seiten der kalten Jahreszeit.

Plätzchen und Glühwein oder heißer Tee schmecken nach so einer Winterwanderung - ob zu Hause oder in einem der zahlreichen Gasthäuser der Gemeinde genossen - gleich noch mal so gut.

Zahlreiche aktive Vereine und die Betriebe legen ihre geselligen Jahresabschlüsse die Adventszeit. Dort pflegen die Mitglieder, oft begleitet von Vorträgen der Kulturschaffenden aus der Gemeinde, in vorweihnachtlicher Atmosphäre die Kameradschaft. Die Gasthäuser bieten dazu mit ihrem bodenständigen Angebot aus der Küche sowie den liebevoll geschmückten Wirtsstuben und Nebenräumen den passenden Rahmen.

Als Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten der Region hat sich der Markt im und um das Schloss Holnstein entwickelt, der heuer am 28. November stattfindet. Beginn ist um 15 Uhr.

Mit Liedern des Chors "Swabedoo" in der Schlosskapelle könne sich die Besucher um 16 Uhr auf die Adventszeit einstimmen lassen. Die örtlichen Vereinen und Geschäften bieten Waren aus heimischer Produktion bis 21 Uhr in den historischen Räumen, Kellern und im Schlosshof an. Weihnachtliche Geschichten trägt Sepp Lösch um 18 Uhr in der Schlosskapelle vor. Um 20 steht ein Feuer- Spektakulum mit der Gruppe Stieber Fähnlein auf dem Programm.

In ökumenischer Weite laden zum zweiten Mal die evangelische und die katholische Kirchengemeinde ihre Senioren am 6. Dezember ab 14 Uhr zu einem gemeinsamen adventlichen Nachmittag in den Neukirchner Hof ein. Diesmal werden sie unterstützt durch die Weihnachtsspendenaktion der Neukirchner Geschäftswelt, die aus ihre Vorjahres-Topf finanzielle Hilfestellung leistet.

Ein fester Programmpunkt im Advent ist auch schon viele Jahre die stimmungsvolle Waldweihnacht im Eiselbachtal bei Oberreinbach, die am 12.Dezember nach Einbruch der Dunkelheit gegen 19 Uhr mit Liedern, Texten und Angeboten für das leibliche Wohl rund ums Lagerfeuer vom Stammtisch Kümmerling angeboten wird

All die Vorbereitung und Geschäftigkeit mündet in die festlichen Weihnachtstage, an denen die Christen in den feierlichen Gottesdiensten der beiden Kirchengemeinden das Geburtsfest Jesu begehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.