Diebe erbeuten teure Motorsägen
Polizeibericht

Pressath. Zum wiederholten Male suchten Einbrecher ein Landmaschinengeschäft in der Eschenbacher Straße in Pressath heim. Die Tatzeit kann auf Sonntag, 4. Januar, zwischen 19 und 21 Uhr eingegrenzt werden.

Nachdem die Unbekannten ein Bürofenster von der Alten Eschenbacher Straße aus eingeschlagen und geöffnet hatten, stiegen sie in das Firmengebäude ein und entwendeten aus dem Verkaufsraum mehrere Motorsägen, ein Stromaggregat sowie eine größere Menge an Schutzbekleidung, Sicherheitsschuhen sowie Werkzeug und Material für die Wald-/Holzarbeit im Gesamtwert von zirka 10 000 Euro.

Auffallend ist, dass die Täter ihr Fahrzeug nur wenige Meter entfernt auf dem angrenzenden Firmengelände eines Autohändlers abstellten und ihr Diebesgut anscheinend in aller Seelenruhe dort einluden. Da die Tatzeit in den frühen Abendstunden war, dürfte dieser Pkw eventuell vorbeifahrenden Autofahrern oder auch noch Spaziergängern aufgefallen sein. Um Hinweise auf die Täter und zum Verbleib des Diebesgutes bittet die PI Eschenbach, Telefon 09645/9204-0.

Unfallflucht in Grafenwöhr

Grafenwöhr. Am Samstag, 3. Januar, gegen 0.30 Uhr, parkte ein 38-jähriger Amerikaner seinen blauen BMW in Grafenwöhr gegenüber dem Anwesen Richard-Wagner-Straße 6. Als er gegen 3 Uhr zurückkam und nach Hause fahren wollte, stellte er am Fahrzeugheck einen deutlichen Schaden fest. Die Stoßstange war auf einer Fläche von 20 mal 25 Zentimetern eingedrückt. Der Besitzer schätzt den Schaden auf mindestens 1000 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Eschenbach, Telefon 09645/9204-0.

Betrunkener flüchtet vor Polizei

Fichtelberg. (hek) Ein 23-Jähriger aus Warmensteinach war am Samstag gegen 1.25 Uhr in Fichtelberg mit seinem Pkw unterwegs. Als er einen Streifenwagen entdeckte, beschleunigte er stark, um sich einer Kontrolle zu entziehen. Doch die Beamten waren schneller und konnten den jungen Mann anhalten. Schnell war klar, warum der geflüchtet war. Bei einem Alkoholtest zeigte das Gerät "stolze" 1,84 Promille an. Der stark alkoholisierte Autofahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist fällig.

Tipps und Termine Böllerkurs bei den Schützen in Kastl

Kastl. (rwo) Die Sportschützen Kastl halten am 20. Februar einen eintägigen Böllerkurs ab. Die Prüfung kann am selben Tag an bis zu drei Geräten (Hand- und Standböller sowie Kanone) absolviert werden. Für die Durchführung konnte die Firma Schillinger aus Oberbayern gewonnen werden. Der Kurs ist auf maximal 20 Personen beschränkt. Teilnahmeberechtigt sind alle Interessenten ab 18 Jahren. Nähere Informationen beim Vorsitzenden, Telefon 0151/ 22913446 oder im Internet unter www.osb-ev.de/lehrwesen/boeller/boellerlehrgang_2015.pdf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.