Dieterskirchen.
Mekka für Sterngucker

(bl) Die Sternwarte und das Planetarium am Ortsrand von Dieterskirchen wurden im Juli 2014 nach nur achtmonatiger Bauzeit eingeweiht. Seither zieht die Einrichtung astronomisch Interessierte aus der ganzen Oberpfalz an. Allerdings steht normalerweise der Nachthimmel im Fokus.

Der für den Betrieb verantwortliche Verein "Sternenfreunde Dieterskirchen" mit Vorsitzendem Johann Köppl (Stellvertreter David Janousch) organisiert regelmäßig Vorträge, Interessierte tauschen bei einem regelmäßigen Stammtisch ihr Wissen aus (nächster Termin am Dienstag, 31. März, um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Hexenhäusl"). Ermöglicht hat den Bau die Dr.-Heio-und-Britta-Steffens-Stiftung. Das Baugrundstück steuerte die Gemeinde bei.

Direkt oder als Live-Übertragung

(bl) Die Volkssternwarte Dieterskirchen ist mit einem Cassegrain-Spiegel-Teleskop (Durchmesser 700 Millimeter, Brennweite 6400 Millimeter) ausgestattet. Am Freitag war es Hauptattraktion für alle Fans der partiellen Sonnenfinsternis. Das Spektakel am Himmel ließ sich aber auch an die Wand des Planetariums nebenan projizieren, wo der stellvertretende Vorsitzende der "Sternenfreunde", David Janousch, interessante Details über die Sonne parat hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.