Digital lockt Jungschützen an

Hanna Kellermann sowie Hanna und Luzia Stefinger (vorne, von rechts) konnten ihr Glück kaum fassen, als ihnen Karlheinz Hagner (links) und Rudi Hirschmann (hinten, rechts) den Pokal überreichten. Bild: fjo

Die Nachwuchstalente der Schützengesellschaft 1925 Moosbach holten sich die Trophäe des Sportschützengrenzgaus Vohenstrauß. Luzia und Hanna Stefinger sowie Hanna Kellermann nahmen den großen Pokal freudestrahlend in Empfang.

Karlheinz Hagner und Rudi Hirschmann vom ausrichtenden Schützenverein "Enzian" überreichten die Trophäe an die siegreiche Mannschaft. Elena Bauer und Vanessa Nossek hatten die Ergebnisse in Tabellen aufbereitet. Für die Aktiven der Schüler- und Jugendklassen war die Teilnahme eine außergewöhnliche Premiere. Der Schützenverein "Enzian" hatte für den Wettbewerb erstmals seine digitale Schießanlage mit allen Extras zur Verfügung gestellt.

Nachdem sich das herumgesprochen hatte, brauchten sich die Veranstalter um mangelndes Interesse keine Sorgen mehr zu machen. 74 Jugendliche tummelten sich während der Termine an den acht Schießständen. Alle Ergebnisse waren zeitgleich auf einem Großbildschirm im Gastraum zu sehen. Schützenhauswirtin Maria Werner und Nachwuchsbetreuer Karlheinz Hagner vom ausrichtenden Verein standen für Fragen und Erklärungen parat.

Die Resultate

1. Schützengesellschaft 1925 Moosbach (176,9-Teiler), 2. "Edelweiß" Roggenstein (222,6), 3. 1526 Waldthurn (246,5), 4. "Pfreimdtal" Döllnitz (246,7), 5. "Bayerntreu" Lennesrieth (278,4), 6. "Hubertus" Eslarn (353,7), 7. "Enzian" Frankenreuth (429,5), 8. 1884 Eslarn (499,5), 9. 1864 Waidhaus (505,3), 10. 1670 Tännesberg (508,3), 11. "St. Thomas" Oberlind (600,0), 12. "In Treue fest" Gebhardsreuth (630,9) und 13. 1516 Pleystein (2410,7). Außer Konkurrenz nahmen die Jugendlichen von "Grenzland" Waldheim teil, da sie keine vollständige Mannschaft gestellt hatten.

Gleichzeitig mit der Siegerehrung ging auch die Gaujugend-Versammlung über die Bühne. Gauschützenmeister Stefan Brandmiller aus Gebhardsreuth dankte den angeschlossenen Vereinen für die ansehnliche Teilnahme. Dritter Bürgermeister Johannes Zeug gratulierte auch in seiner Eigenschaft als Schützenmeister des Gastgebers den erfolgreichen Jugendlichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frankenreuth (105)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.