Digitale Funkgeräte sind bestellt

Die Gemeinde Ensdorf unterstützt die örtlichen Feuerwehren: In Absprache mit den Kommandanten legte der Gemeinderat für das Jahr 2014 für die Gemeindefeuerwehren einen Bedarf von 8240 Euro fest (Ensdorf 4372 Euro, Wolfsbach 2919 Euro, Thanheim 949 Euro). Um das Leben der Atemschutzträger besser zu schützen und das Leben anderer bei Bränden schneller retten zu können, benötigt die Feuerwehr Ensdorf eine Wärmebildkamera, die von der Regierung der Oberpfalz mit 2750 Euro bezuschusst wird. Der Auftrag mit Kosten in Höhe von 4575 Euro ging an eine Firma aus Niebüll.

Wegen der Umstellung der Funkgeräte von Analog- auf Digitaltechnik gab es auf Landkreisebene eine Ausschreibung. Den Zuschlag erhielt das Modell "Motorola". Das Gremium bestellte die Geräte für die Feuerwehr Ensdorf (5797 Euro), Thanheim (2257 Euro) und Wolfsbach (2873 Euro). Zu diesen Kosten kommen etwa 1500 Euro pro Fahrzeug für den Einbau hinzu. Vier Fahrzeuge werden entsprechend ausgerüstet. Aus einem Sonderprogramm des Freistaats für die Umstellung auf Digitalfunk erhält die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von 9588 Euro. Vom Gemeinderat bestätigt wurden Bernhard Metschl als neuer Kommandant in Thanheim und Johann Westiner als dessen Stellvertreter. (tra)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.