DJK Ensdorf:
Luhe-Wildenau geht zweistellig unter

Hauer, Schmidt, Dotzler, Fabian Westiner, Stefan Trager, Hummel, Weiß (46. Windisch), Grabinger, Julian Trager, Sebastian Siebert, Dominik Siebert

SC Luhe-Wildenau: Kessler, Duschner (70. Reiff), Witt, Lehnert, Bednarik, Hora, Winkelhöfer, Wagner (65. Hermann), Podkul (15. Grünwald), Hertl, Stich

Tore: 1:0 (25.) Julian Trager, 2:0 (28.) Sebastian Siebert, 3:0 (30.) Julian Trager, 4:0/5:0 (42./Foulelfmeter/46.) Dominik Siebert, 6:0 (49./Foulelfmeter) Daniel Schmidt, 7:0 (55.) Dominik Siebert, 8:0 (63.) Julian Trager, 9:0 (64.) Sebastian Siebert, 10:0 (80.) Julian Trager - SR: Tobias Späth (FC Furth) - Zuschauer: 100

Der SC Luhe-Wildenau bleibt der Prügelknabe in der Bezirksliga Nord. Bei der DJK Ensdorf kassierte der Tabellenletzte ein 0:10-Niederlage.

Von Beginn ließ die DJK keinen Zweifel am Sieger aufkommen. Es dauerte allerdings bis zur 25. Minute, ehe die Angriffsbemühungen belohnt wurden und Julian Trager im Nachschuss zum 1:0 traf. Drei Minuten später vollendete Sebastian Siebert eine Vorlage seines Bruders zum 2:0. 120 Sekunden später nahm Julian Trager ein Anspiel von Sebastian Siebert gekonnt mit der Brust an und vollstreckte zum 3:0. Das 4:0 entsprang einem an Stefan Grabinger verwirkten Foulelfmeter, den Dominik Siebert souverän versenkte (42.).

Nach dem Wechsel dauerte es gerade einmal 60 Sekunden, bis Dominik Siebert einen schönen Pass von Stefan Trager aufnahm und zum 5:0 einlochte. Drei Minuten danach gab es erneut Strafstoß für die DJK, den Daniel Schmidt zum 6:0 in die Maschen setzte. Den nächsten Treffer zum 7:0 markierte erneut Torjäger Dominik Siebert nach einem Zuckerpass von Sebastian Hummel. In dieser Phase spielte die Truppe von DJK-Coach Christof Schwendner die völlig überforderten Gäste an die Wand. In der 63. Minute erhöhte Julian Trager per Abstauber auf 8:0. Sebastian Siebert gelang das 9:0, ehe Julian Trager mit seinem vierten Treffer den Schlusspunkt (80.) setzte. Bester Gästespieler war neben Torhüter Manuel Kessler Sidi Hertl, der den Pfosten traf (90.).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.