DJK Ensdorf unterliegt dem SC Katzdorf mit 1:3
Die Konter sitzen

Ein leidenschaftliches Duell lieferte der SC Katzdorf dem favorisierten Gast aus Ensdorf und schloss die Hinrunde der Fußball-Bezirksliga Nord mit einem verdienten 3:1-Sieg ab. Für die Gastgeber war es ein wichtiger Sieg, um den Abwärtstrend zu stoppen und sich von der Abstiegszone fern zu halten. Die DJK Ensdorf war der erwartet schwere Gegner. Während der gesamten Spielzeit stellten die Gäste ihre spielerische Klasse unter Beweis. Dem stand eine Heimelf gegenüber, die sich kämpferisch zeigte. Nach dem Rücktritt von Trainer Hans-Jürgen Plößl waren die SC-Spieler in Zugzwang, doch sie wurden den Ansprüchen in allen Belangen gerecht.

Katzdorf stand sehr sicher in der Abwehr, ließ den Gegner insgesamt nicht wie gewünscht agieren und hatte auch die torgefährlichen Angreifer der DJK gut im Griff. Die Ensdorfer hatten ein optisches Übergewicht, waren spielerisch im Vorteil, gerieten aber Mitte der ersten Hälfte in Rückstand, als Michael Bayerl zum 1:0 traf. Dieser Treffer gab der Heimelf Sicherheit, sie ließ bis zum Seitenwechsel nur wenig gefährliche Angriffe der DJK zu.

Nach der Pause übernahm der Gast wieder das Kommando, während sich der SC immer weiter zurück zog. Der 1:1-Ausgleich fiel in der 58. Minute durch Dominik Siebert. Ensdorf blieb am Drücker, wollte den Sieg und investierte viel in die Offensive. Dadurch ergaben sich erfolgversprechende Konter für die Katzdorfer, die sie schließlich auch nutzten. So schloss Florian Baumann einen schnellen Angriff mit dem 2:1 ab (75.) und in der Schlussminute sorgte Thomas Fyrguth für das 3:1.
Weitere Beiträge zu den Themen: Katzdorf (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.