DJK Neustadt/WN II holt beim TSV Kirchendemenreuth 0:2-Rückstand auf - TSV Neunkirchen tritt in ...
A-Klasse West: Remis im Spitzenspiel

Der Pullenrieder Kapitän Florian Lattka (rechts) setzt sich gegen einen Willmeringer durch. Der SVP siegte klar und bleibt in der A-Klasse West weiter ein ernsthafter Titelkandidat. Die Pullenrieder rückten bis auf einen Punkt auf den VfB Wetterfeld heran. Bild: Ham
Weiden. (kap) Mit einem gerechten 2:2 endete das Spitzenspiel der A-Klasse West zwischen Tabellenführer TSV Kirchendemenreuth (1./31) und Verfolger DJK Neustadt/WN II (2./30). Damit wäre der Weg an die Spitze für den SV 08 Auerbach II (3./29) frei gewesen. Aber dessen Partie sagte der Gast vom TSV Neunkirchen (11./12) ab. Am Tabellenende wartet die SG Mehlmeisel/Fichtelberg (14./3) weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Das Schlusslicht unterlag auf eigenem Gelände dem Relegationsplatzinhaber TSV Erbendorf II (12./10) knapp mit 1:2.

SC Kirchenthumbach II       2:1 (1:1)       SVSW Kemnath II
Tore: 0:1 (3.) Manuel Drechsler, 1:1 (9.) Kai Kopper, 2:1 (80.) Manuel Frohnhöfer - SR: Anton Dötsch (FC Tremmersdorf) - Zuschauer: 95

(dfr) Dank der besseren kämpferischen Einstellung kam die Heimelf gegen einen ebenbürtigen Gegner zu einem verdienten Sieg. Bereits in der dritten Minute gingen die Gäste in Führung. Die Gastgeber erholten sich aber schnell vom frühen Schock und erzielten nur neun Minuten später durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Kai Kopper. Die Partie war über die gesamte Dauer hart umkämpft und so dauerte es bis zur 80. Spielminute, ehe Manuel Frohnhöfer den erlösenden und verdienten 2:1 Siegtreffer für die Gastgeber erzielte.

TSV Kirchendemenreuth       2:2 (2:1)       DJK Neustadt/WN II
Tore: 1:0 (5.) Markus Schiener, 2:0 (8.) Sebastian Frieser, 2:1 (16./Foulelfmeter) Marvin Häffner, 2:2 (67.) 2:2 Marco Wagner - SR: Wolfgang Amtmann (SV Grafenwöhr) - Zuschauer: 120

(mle) Die Heimelf legte los wie die Feuerwehr und ging bereits nach acht Minuten durch Tore von Markus Schiener und Sebastian Frieser mit 2:0 in Führung. Im Anschluss vergab man weitere gute Möglichkeiten, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Durch einen unnötigen Foulelfmeter kam der Gast ins Spiel zurück. In der zweiten Hälfte bestimmten erneut die Hausherren das Geschehen. Die Gäste dagegen blieben mit Kontern immer gefährlich. Nach einem Einwurf erzielten sie den Ausgleich. Bis zum Spielende vergaben beide Teams noch Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Schließlich endete die Spitzenpartie mit einem gerechten Remis.

SG Mehlmeisel/Fichtelb.       1:2 (0:0)       TSV Erbendorf II
Tore: 0:1 (50.) Christian Kraus, 1:1 (62./Eigentor) Simon Tretter, 1:2 (80.) Marco Kurz - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 50 - Besondere Vorkommnisse: Erbendorf vergibt Foulelfmeter

(fs) Auch das Kirchweihspiel konnte die Heimelf nicht gewinnen. Im Kellerduell gegen die Reserve aus Erbendorf musste die Mannschaft erneut aufgrund zahlreicher Ausfälle umgebaut werden. Die Gäste waren überlegen und holten sich unterm Strich verdient den Dreier. Für die Gastgeber, welche die gesamte Hinrunde keinen Sieg einfahren konnten, wird es langsam mehr als eng.

SpVgg Trabitz       2:4 (1:1)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: 0:1 (10./Foulelfmeter) Maximilian Doreth, 1:1 (18.) Hasan Özkan, 1:2 (46.) Stefan Pühl, 2:2 (48.) Hasan Özkan, 2:3/2:4 (76./88.) Stefan Pühl - SR: Viktor Braun (SV Kulmain) - Zuschauer: 70

(gsl) Das Kirchweihderby war im ersten Abschnitt hart umkämpft. Nach einem Foulelfmeter gingen die Gäste früh in Führung, die Spielertrainer Hasan Özkan nur acht Minuten später ausglich. Mit einem sehenswerten Fallrückzieher brachte Stefan Pühl den Gast erneut in Front. Nach dem Ausgleich schwanden bei den Hausherren die Kräfte. Die Neustädter erhöhten nun den Druck und nutzten ihre Chancen zum verdienten Auswärtssieg.

SV Grafenwöhr II       2:2 (0:0)       SV Neusorg II
Tore: 1:0 (75.) Christopher Fellner, 1:1 (77.) Raphael Herold, 1:2 (80.) Johannes Wolf, 2:2 (90.) Robert Carter - SR: Hubert Winter (SV Parkstein) - Zuschauer: 30

Concordia Hütten       4:1 (0:0)       SC Eschenbach II
Tore: 1:0 (64.) Cesar Cavazos, 2:0 (68.) Sergej Petrov, 3:0 (74.) Cesar Cavazos, 3:1 (77.) Dennis Waldmann, 4:1 (86.) Cesar Cavazos - SR: Wolfgang Ziegler (SV Neuhaus-Rothenbruck) - Zuschauer: 50

(iff) Weitaus besser als es der Tabellenplatz vermuten ließ, präsentierte sich der Gast und bereitete den Hausherren vor allem in der ersten Halbzeit mehr Probleme als ihnen lieb war. Der Sportclub war optisch leicht überlegen, konnte sich aber kaum zwingende Möglichkeiten erarbeiten. Die Hausherren dagegen vergaben zwei gute Möglichkeiten durch Kollek und Petrov. Nach dem Wechsel bot sich bis zur 64. Minute das gleiche Bild. Die Führung erzielte der eingewechselte und dreifache Torschütze Cesar Cavazos. Binnen zehn Minuten erhöhten er und Sergej Petrov auf 3:0, ehe der Gast kurz darauf den Anschluss erzielte.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.