DLRG darf ein Jahr pausieren

Probleme bereitete beim Bürgerfest 2014 der Verkaufsstand der DLRG, wie es beim Abschlusstreffen hieß: Der Betreiber habe sich nicht an die Platz-Einteilung gehalten; deshalb seien die daneben liegenden Stände der Kolpingsfamilie und der Querenbacher Feuerwehr behindert worden. Neben Schwierigkeiten bei der Strom- und Wasserversorgung habe das Zelt der Feuerwehr zurückversetzt werden müssen. Dabei seien die angrenzenden Blumenbeete in Mitleidenschaft gezogen worden. Da mit diesem Stand schon in den vergangenen Jahren Konflikte auftraten, waren sich die Versammlungsteilnehmer einig, dem Anbieter im nächsten Jahr die Zulassung zu verweigern und ihn für ein Jahr pausieren zu lassen. (kdi)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.