Doppelt Grund zu feiern

Dem Ehepaar Alois und Maria Freundorfer (von links) gratulierte neben Vertretern des Obst- und Gartenbauvereins Freudenberg auch Bürgermeister Alwin Märkl (Mitte). Bild: gef

Im Hause Freundorfer wurden kürzlich gleich zwei Jubiläen begangen. Die Wutschdorferin Maria Freundorfer feierte 80. Geburtstag und zugleich durfte sie mit ihrem Mann Alois auf das 60-jährige Ehejubiläum anstoßen.

Beide sind in der Gemeinde sehr aktiv und eingebunden. Maria Freundorfer wurde als siebtes Kind der Eheleute Anna und Josef Richthammer in Wutschdorf geboren, wo sie auch zur Schule ging. 1955 heiratete sie Alois Freundorfer, der aus Kirchroth in Niederbayern stammt, in der Kirche in Wutschdorf. Die Eheleute bekamen vier Kinder, acht Enkel und drei Urenkel gehören mittlerweile zur Familie.

Das Berufsleben führte Alois Freundorfer vom Bundesgrenzschutz zur Milchwirtschaft. Dann arbeitete er als Einrichter bei der Firma Siemens und als Kraftfahrer bei der Gemeinde Freudenberg. 1993 trat er den Ruhestand. Maria Freundorfer fand nach der Volksschule eine Anstellung in Amberg. Hier war sie beschäftigt, bis sie das elterliche Anwesen nach dem Tod ihres Vaters übernahm. Sie war 21 Jahre Busfahrerin, davon lenkte sie 19 Jahre lang in der Gemeinde den Schulbus. Die beiden Jubilare sind sehr naturverbunden und lieben den Garten und die Wälder rings um ihren Heimatort. Im Obst- und Gartenbauverein, im Gesangverein und bei der Bauernbühne sind sie beide dabei und freuen sich über die vielen Veranstaltungen, an denen sie gern teilnehmen.

Dem Jubelpaar überbrachten Bürgermeister Alwin Märkl und Vertreter des Obst- und Gartenbauvereins Freudenberg die Glückwünsche. Ihren Ehrentag feierten Maria und Alois Freundorfer im Kreis ihrer Familien, mit der Verwandtschaft, Freunden und Bekannten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.