Dorothea und Karl Hiereth aus Utzenhofen feiern goldene Hochzeit
Beim Tanzen funkt es

Bürgermeister Stefan Braun (hinten) gratulierte Dorothea und Karl Hiereth zur goldenen Hochzeit. Bild: aun
Auf fünf gemeinsame Jahrzehnte blickten Dorothea und Karl Hiereth aus Utzenhofen zurück. Ihre goldene Hochzeit feierten die Eheleute mit ihren drei Kindern, sechs Enkelkindern, einem Urenkel und weiteren Verwandten. Zu diesem Ereignis gratulierte auch Bürgermeister Stefan Braun. Er überreichte eine Urkunde und eine eigens für dieses Jubiläum angefertigte Schale.

Dorothea Hiereth ist eine geborene Puschmann und erblickte in Schlesien als sechstes von sieben Kindern das Licht der Welt. Die Familie wanderte 1945 nach Amberg aus und kam später nach Aschach. 1951 pachteten die Eltern einen Bauernhof in Haid (Markt Kastl). Zur Schule ging sie nach Umelsdorf. Ihre Jugendzeit verbrachte sie auf der Einöde Haid. Dort lebte und arbeitete die Jubilarin auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Eltern bis zur Hochzeit mit.

Karl Hiereth, von den Bauern der Milch-Kare genannt, wurde als viertes Kind seiner Eltern in Utzenhofen geboren. Er wuchs zusammen mit drei Brüdern und einer Schwester auf einem kleinen Bauernhof auf. Kindheit, Schul- und Jugendzeit verbrachte er in Utzenhofen. 1964 heiratete der Karl seine Dorothea in Utzenhofen und übernahm 1967 den elterlichen Betrieb. Kennengelernt haben sich die leidenschaftlich tanzenden Hiereths bei Musikveranstaltungen in Kastl. 37 Jahre führte das Ehepaar den landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb, bis ihn die Tochter Monika Fromm übernahm. Das Wohnhaus ging 2004 an Tochter Sieglinde Beck.

Karl Hiereth war zudem zwölf Jahre Baumaschinenführer bei verschieden Firmen, bis er bei seinem Bruder Hans als Milchsammelfahrer 30 Jahre bis zum Rentenalter beschäftigt war. Dorothea Hiereth war nur kurzfristig berufstätig, meist half sie im landwirtschaftlichen Betrieb mit, war für die Kindererziehung zuständig und kümmerte sich um die drei Töchter. Karl Hiereth ist Mitglied beim Obst- und Gartenbauverein und der Feuerwehr Utzenhofen. Gern besucht er den Stammtisch. Wandern und Waldarbeiten stehen fast täglich auf dem Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Utzenhofen (430)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.