Drei Fragen an ...

Julia Dietrich (22) ist seit kurzem als Psychologin beim AS Neustadt angestellt.

Was sind Ihre Aufgaben?

Dietrich: Ich bin zuständig für das Betreuen der Asylbewerber und die Öffentlichkeitsarbeit.

Mit welchen Menschen haben Sie es bei Ihrer Arbeit zu tun?

Dietrich: Die meisten sind über 18-jährige Jungs aus Eritrea. Es sind aber auch Minderjährige zu betreuen.

Es heißt, Sie suchen Ehrenamtliche?

Dietrich: Ja, unbedingt. Wir suchen Menschen, die mit den Flüchtlingen etwas in der Freizeit unternehmen, Eisessen gehen oder einfach nur ein Gespräch suchen. Das hilft beim Lernen der Sprache und um die Region kennenzulernen.

Wer helfen möchte, kann sich an Julia Dietrich in der Zacharias-Frank-Straße 15 in Neustadt melden, Telefon 09602/94355, E-Mail info@as-neustadt.de. (doz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.