Drei Hoheiten, eine Familie

Noch zeigen sich die Hoheiten des Kohlberger Faschings ihren Untertanen in Zivil. Moderator Stefan Gebhardt und Bürgermeister Rudolf Götz (von links) überreichten ihnen am Freitagabend die Insignien, den Rathausschlüssel und die magere Gemeindekasse. Das Kinderprinzenpaar Emely I. und Felix I. (rechts) sowie das Erwachsenenpaar Monika I. und Uwe I. sprühen vor Tatendrang. Bild: war

Zwei Tage später als vorgesehen läuteten die Kohlberger den Fasching ein. Das passte irgendwie zum neuen Motto "Zeitreise". Vor dem Rathaus präsentierten sich die Prinzenpaare ihren närrischen Untertanen.

Stefan Gebhardt moderierte den Start in die "fünfte" Jahreszeit und stellte die Macherinnen vor, die sich um die Planung, die Organisation, um das Training der Garden und vieles mehr kümmern. Zur Gruppe um Susanne Welzl zählen Unterstützerinnen wie Wilma Bäumler, Uschi Fischer und Tanja Watzka.

Viel Lob und Beifall

Zunächst hieß es, Abschied nehmen: Das Kinderprinzenpaar Annika I. und Timo I., das Erwachsenenpaar Annalena I. und Christopher I. wurden mit Lob, Beifall der Gäste und kleinen Geschenken entlassen. Die Nachfolger? Emely (Schmidt) I. aus Weißenbrunn und Felix (Ertl) I. aus Röthenbach sind das Kinderprinzenpaar.

Aus Weißenbrunn stammt auch das Erwachsenenprinzenpaar, Monika I. und Uwe I. Das Ehepaar Schmidt sind Polizisten. Die kleine königliche Hoheit Emely ist ihre Tochter. Die Familie wird somit dreifach geadelt, was wohl eine einmalige Konstellation ist. "Leider kann ich euch diese nur mit wenig Inhalt übergeben", räumte Bürgermeister Rudolf Götz bei der Übergabe der Gemeindekasse ein. Dazu gab es den Rathausschlüssel gratis. Kostenlos war für die Zuschauer auch der Umtrunk auf dem Rathausvorplatz. "Es ist schon eine tolle Sache, was ihr alle Jahre wieder auf die Beine stellt. Darum beneiden uns viele Ortschaften. Vielen Dank dafür", lobte der Bürgermeister. Eine Pulle Schnaps verkörperte den Fasching, der im Anschluss beim Sportheim ausgegraben wurde. Dort stieg auch die erste Faschingsparty des Session. Die Stimmung heizte DJ Stefan an, mit einem Büfett und Freigetränken wurden die Protagonisten und deren Anhang verwöhnt.

Einige Termine stehen

Die Minigarde coacht in dieser Saison Raissa Welzl-Lerich, die Kindergarde Simone Braun und Birgit Hartwich. Für die Jugendgarde zeichnet Lena Bäumler verantwortlich, für die Prinzengarde Susanne Welzl. Einige Termine stehen bereits im Kalender. Der Sportlerball steigt am Samstag, 23. Januar, der Kinderfasching am Sonntag, 31. Januar, der Weiberfasching am Donnerstag, 4. Februar, der Rosenmontagsball der Feuerwehr am 8. Februar. Schauplatz ist immer die Schulturnhalle, deren Dekoration dem Motto "Zeitreise" angepasst wird. Natürlich zählen die Garden und die Prinzenpaare zu den Farbtupfern des Faschingszugs, der am 9. Februar vom Schulvorplatz über den Markplatz ziehen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.