Drei Kirchenbauten

Innerhalb eines Jahrhunderts stemmten die Etzenrichter drei Kirchenbauten. Nach der Auflösung des Simultaneums 1928 erhielten die Etzenrichter Katholiken im Jahr 1932 ihr erstes eigenes katholisches Gotteshaus. In der Nacht zum 22. Juli 1950 wurde die Kirche ein Raub der Flammen. 1951 bezogen die Gläubigen das neu aufgebaute Gotteshaus. 1981 entschlossen sich die Verantwortlichen, eine neue Kirche zu bauen. Der Abriss erfolgte 1983. Danach startete der Neubau. Die Konsekration durch Bischof Müller war im Juni 1985. (wlr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.