Drei Versprechen und viele Aktionen

Mit Aktionen unterstützt die Realschule im Stiftland ihre Haltung gegen Diskriminierung und Intoleranz. So beteiligen sich die 10. Klassen an dem vom DGB-Kreisverband initiierten Projekt "Schöner leben ohne Nazis" am 21. Oktober. Am 11. November findet ein großer Aktionstag an der Schule unter dem Motto "Toleranz ist in - gegen Ausgrenzung und Intoleranz" statt. Zum Abschluss der Aktionstage besucht Erika Rosenberg die Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe und hält einen Vortrag über Oskar Schindler. In Deutschland gibt es bereits 1600 Schulen, die den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" tragen. Bayernweit sind es 250, in der Oberpfalz jetzt 40. Sie alle haben sich drei Versprechen gegeben, "Ich schaue hin, ich stehe auf und zeige Gesicht und ich handle, zeige Courage". (jr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.