Dreifacher Torschütze beim Derbysieg gegen FC Ost
Fabian-Hirmer-Show in Schirmitz

Fabian Hirmer (links) war dreifacher Torschütze beim 3:0-Heimsieg der SpVgg Schirmitz im Derby gegen den FC Weiden-Ost. Bild: Büttner
Tore: 1:0/2:0/3:0 (18./55./63.) Fabian Hirmer - SR: Tobias Malik (Neustadt am Kulm) - Zuschauer: 220 - Gelb-Rot: 85. Johannes Stark (FC Weiden-Ost) wiederholtes Foulspiel

(du) Vor einer prächtigen Zuschauerkulisse besiegte die SpVgg im Lokalderby den FC Weiden-Ost verdient mit 3:0 Toren. Alle drei Treffer markierte Fabian Hirmer, der damit zum Matchwinner wurde. Die Heimelf errang somit nicht nur die ersten drei Punkte in der neuen Saison, sondern nahm auch eindrucksvoll Revanche für die hohe Vorjahresniederlage.

Die Gäste zeigten sich zu Beginn sehr präsent, ohne aber daraus Kapital zu schlagen. Schon bald aber hatten sich die Hausherren auf den Gegner eingestellt. Als in der 18. Minute Martin Gmeiner auf der rechten Seite zu einem unwiderstehlichen Alleingang ansetzte und den Ball an die Unterkante des Weidener Tores drosch, nutzte Hirmer den Abpraller eiskalt zur Schirmitzer Führung. Weitere Einschussmöglichkeiten hatten Lukas Weiß und Turan Bafra. Nach dem Wechsel fiel in der 55. Minute bereits die Vorentscheidung. Genau wie beim ersten SpVgg-Treffer flankte auch diesmal wieder Martin Gmeiner nach einem Solo am rechten Flügel präzise nach innen, Hirmer war erneut zur Stelle und vollstreckte zum 2:0.

In der 63. Minute entschied Hirmer die umkämpfte und von einigen Nickligkeiten geprägte Partie endgültig, als er mit einem überlegten Schuss von der Strafraumgrenze Gästetorhüter Roland Frischholz zum 3:0 überwand. Die Ostler bemühten sich vergeblich um den Ehrentreffer.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.