Dreifaches Dankeschön

Er war nicht nur Vorsitzender. Anton Krapf organisierte Wahlkämpfe, schrieb Reden, baute Plakatständer. Jetzt verschaffte ihm die Freie Wählergemeinschaft eine ganz neue Rolle: Krapf ist Ehrenvorsitzender.

"Nur wer sich einmal seine Tätigkeiten vor Augen hält, kann begreifen, was Anton Krapf für die FWG Weiherhammer-Kaltenbrunn-Dürnast-Trippach geleistet hat." Das betonte dessen Weggefährte Max Adam bei der Jahresabschlussfeier am Samstag beim "Hoffmann-Wirt". Krapf habe die FWG 1978 mit Sepp Friedrich, Sepp Karl, Albert Biller und Sigmund Schieder wiedergegründet. 20 Jahre fungierte er als Vorsitzender, 28 Jahre gehörte er dem Gemeinderat an. Dort als Mitglied im Haupt- und Finanz-, im Bau- und Rechnungsprüfungsausschuss sowie als Vertreter beim Wasser-Zweckverband.

"Frei weg die Wahrheit zu sagen" - das sei die oberste Maxime von Anton Krapf, fuhr Adam fort. Dafür sei er jahrelang von den Kollegen im Gremium geschnitten worden. Aber im Vieraugengespräch hätten sich so manche dann in seiner Werkstatt entschuldigt: "Man kann halt nicht anders, du hast ja recht...". Adam: "Und genau das, dass es anders geht, hast du vorgelebt. Das mussten die sogenannten Gegner dann beschämt zur Kenntnis nehmen." Krapfs größtes Anliegen, der Rathausneubau, habe nicht zur Zufriedenheit abgeschlossen werden können, bemerkte der Laudator. "Trotz zweier Bürgerentscheide und unzähliger Querelen mussten wir uns hier - wohlgemerkt durch massive Täuschung der Bürgerschaft - geschlagen geben."

Harte, lehrreiche Zeit

Für all seinen Einsatz sagte Adam dem Träger der Barbara-Medaille ein von langem Beifall begleitetes dreifaches "Danke". Gemeinsam mit Vorsitzender Sonja Stahl ernannte er Krapf zum Ehrenvorsitzenden. "Es war besonders in den letzten 18 Jahren mit Freund Adam eine harte, lehr- und aufschlussreiche, aber auch schöne Zeit, die ich nicht missen möchte", sagte Krapf. Der neuen Vorstandschaft und den drei Ratsmitgliedern wünschte er eine glückliche Hand.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.