Dürnsricht.
Ersatz für ein Provisorium

Freuen sich über das gelungene Werk: im Bild von links Kirchenpfleger Günter Schießl, Christian Hiller und Pfarrer Michael Hoch. Bild: nib
(nib) Vor fast genau einem Jahr begannen die Renovierungsarbeiten in der Marienkapelle, die sich im nordöstlichen Teil der Albertus Magnus Kirche befindet. Neben der Innenrenovierung erhielt Christian Hiller auch den Auftrag neue Stelen für die Marienstatue und eine Ablage für das Evangeliar zu gestalten.

In Anlehnung an die vorhandene Ausstattung der Kirche durch Lois Wegerer aus dem Jahr 1974 wählte Hiller Ton als Material. Unterstützt wurde er dabei tatkräftig von der Firma Buchtal. Pfarrer Michael Hoch und der Künstler stellten die neuen Stelen der Kirchengemeinde nach dem Abendgottesdienst vor.

"Die Stele für das Evangeliar ersetzt ein langjähriges Provisorium und die Marienstatue in der Kapelle kommt durch den neuen Standort besser zur Geltung" freute sich Pfarrer Michael Hoch über die gelungene Neugestaltung. Er informierte darüber, dass die Krippe während der Weihnachtszeit in der Marienkapelle aufgebaut wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.