E-Books im virtuellen Regal

E-Books per Mausklick: Die Marktbücherei Floß macht es möglich. Evi Trottmann (rechts) und Gerhard Kirschner freuen sich, dass es nun endlich losgeht. Bild: mic

Die Marktbücherei bietet ab sofort E-Books an. 6000 Romane, Kinder- und Jugendbücher, Ratgeber und Sachbücher sowie Hörbücher und Zeitschriften können nun digital ausgeliehen werden.

Floß. (mic) Da es der Flosser Bücherei alleine nicht möglich gewesen wäre, in die Online-Ausleihe einzusteigen, hat sie sich dem Verbund E-Medien Bayern angeschlossen. Diesem gehören 85 kleinere Bibliotheken im Freistaat an. Initiator dieses Verbunds ist die Landesfachstelle für öffentliches Bibliothekwesen in Bayern.

Büchereileiterin Gisela Kreisel freut sich, nun endlich den Startschuss geben zu dürfen. "Jeder ist willkommen, auch Leser aus anderen Gemeinden", betont sie. Kreisel dankte vor allem Evi Trottmann, die sich mit allen praktischen Fragen rund um die Online-Ausleihe vertraut gemacht und einen Flyer entworfen hat. Klaus Grünwald hat sämtliche EDV-Probleme aus dem Weg geräumt. "Ohne ihn hätten wir das nicht geschafft", erkennt die Büchereichefin an. Auch Bürgermeister Günter Stich, der das Projekt von Anfang an unterstützt hat, lobt die Entscheidung, den Schritt ins digitale Zeitalter zu wagen: "Es ist schön, dass Floß zu den ersten Büchereien im Landkreis gehört, die diesen Service anbieten."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.