Ebnath.
Leute Erst der Spaß weckt die Leistung

(ld) Mit Georg Zipfel, Technischer Leiter der Abteilung Schule, Jugend, Sport, Gesundheit, konnte die Fichtelnaabtalschule einen namhaften Vertreter der Sportentwicklung des Deutschen Skiverbandes begrüßen. Zipfel war einst Mitglied im Nationalkader Skilanglauf. Bei den Junioren-Europameisterschaften 1972 gewann er Gold und Silber. 1973 wurde er zudem zum weltbesten Junior gewählt, nachdem er 31 von 33 Rennen gewonnen hatte. Insgesamt wurde Georg Zipfel zudem 18 Mal deutscher Meister. Nach seiner aktiven Zeit bekleidete er unterschiedliche Trainer- und Funktionsämter beim DSV.

In seinem Beitrag zu Gesundheitswoche fasste Zipfel mit dem Grundsatz "Man muss erst geben, dann kann man nehmen" das Angebot des Deutschen Skiverbandes in puncto Kooperation Schule und Verein zusammen. Es gehe nicht primär darum, Kinder zu Leistungssportlern heranzuziehen. Es gehe darum, Kinder Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Der ehemalige Bundestrainer Skilanglauf und mehrfache Olympiateilnehmer setzt dabei auf den Erfolg positiver Emotionen. Die Fichtelnaabtalschule sei in ihrem aktuellen Projekt und ihrem Programm auf einem guten Weg. Vereine und ihre Trainer sollten dabei die Bedeutung und den Wert ihrer Arbeit ruhig auch deutlich in die Öffentlichkeit tragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.