Echter Härtetest

Fußball-Bayernligist steigt am 1. Februar wieder in die Vorbereitung ein. Bis dahin stehen drei Hallenturniere auf dem Programm. Der - Härtetest vor der Rest-Rückrunde erfolgt gegen den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt.

Weiden. (lst) Erst einmal die Beine hochlegen und etwas entspannen. Auch wenn die Winterpause für den Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden, das erste reguläre Punktspiel steht erst wieder am 5. März 2016 um 16 Uhr beim SV Alemannia Haibach auf dem Programm, in dieser Saison wieder etwas länger ist, haben Trainer Thomas Galasek und Co-Trainer Norbert Prediger inzwischen schon den Winterfahrplan und die Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde festgezurrt. In die steigen dann auch die lange verletzten Tobias Plößner und Marco Kießling mit ein. Die ausgefallenen Begegnungen gegen den FC Eintracht Bamberg und gegen die SpVgg Bayern Hof werden erst bei der Bayernliga-Wintertagung festgelegt. Noch bis Mitte Dezember haben die SpVgg SV-Kicker Zeit, sich von den Strapazen der bisherigen Spielzeit zu erholen. Denn am 15. Dezember ist in der Rabona-Indoor-Soccer-Halle in Regensburg das erste Hallentraining für diejenigen Akteure, die für die Galasek-Elf bei den insgesamt drei Turnieren, inklusive der Bezirksmeisterschaft am 16. Januar in Vilseck, an den Start gehen, terminiert.

Für ihn und sein Team steht dabei in erster Linie der Spaß im Vordergrund, portioniert mit einem gesunden Maß an Ehrgeiz. "Da wir auch nur Spieler einsetzen werden, die gerne Halle spielen und sich beweisen wollen, sind die Voraussetzungen hier schon mal gegeben", ist sich Galasek sicher.

Medienhaus-Cup in Amberg

Die Schwarz-Blauen gehen am 27. Dezember ab 13 Uhr beim eigenen Medienhaus-Cup in Amberg und am 6. Januar beim Edeka-Schöffler-Cup in Auerbach an den Start. Zudem sind die SpVgg SV-Kicker bei der Futsal-Bezirksmeisterschaft am 16. Januar in Vilseck mit von der Partie. Ab Anfang Januar bis zum Ende des Monats stehen dann für die Weidener neben individuellen Einheiten noch vier Hallentrainings in der Berufsschulturmhalle und zwei Spinning-Abend im Fit24-Studio an, ehe am 1. Februar um 18.45 Uhr wieder offiziell das Training aufgenommen wird.

Ein Spiel in Tachov

Es sind dann im Februar, neben den normalen Trainings, fünf Testspiele geplant. Am 5. Februar um 19 Uhr findet auf dem Kunstrasenplatz des SV Raigering ein internes Trainingsmatch statt. Knappe 24 Stunden später geht es am 6. Februar um 14 Uhr zum Süd-Bayernligisten DJK Vilzing, eine Woche später um 14 Uhr folgt der Vorbereitungs-Kracher beim Regionalligisten 1. FC Schweinfurt. Am 21. Februar um 13.30 Uhr wird in Raigering gegen den Nordost-Landesligisten FSV Erlangen-Bruck gespielt, ehe am 27. Februar in Tachov gegen den Gastgeber eine Begegnung geplant ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.