Eckdaten des Etats 2015

Im Verwaltungshaushalt ist die Schlüsselzuweisung von 837 200 Euro größter Einnahmeposten. Dem gegenüber stehen die Ausgaben, deren größter Brocken die Kreisumlage mit 399 800 Euro ist. An die Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd sind 173 450 Euro zu entrichten, an die Landgraf-Ulrich-Mittelschule 26 400 Euro. Das Bau- und Investitionsprogramm umfasst ein Volumen von 1,71 Millionen Euro. Dem stehen Zuweisungen von 1,05 Millionen Euro gegenüber. Der Fehlbetrag von 656 340 Euro wird den Rücklagen entnommen. Da in den zurückliegenden Jahren wenig investiert worden ist, mussten keine neuen Kredite aufgenommen werden. Die Pro-Kopf-Verschuldung der 958 Bürger beträgt 549 Euro. Nach schwierigen Jahren hat sich die Kassenlage deutlich verbessert. Diese Ausgangslage sichert die Finanzierung anstehender Maßnahmen.(bnr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.