Edelweiß-Nachwuchs erkundet Ambergs Wingershofer Tor

Edelweiß-Nachwuchs erkundet Ambergs Wingershofer Tor (sön) Zu Gast bei der Amberger Stadtwache im Wingershofer Tor waren 14 Jugendliche der Schützengesellschaft Edelweiß. Zuerst aber mussten sie um Einlass bitten. Nach gutem Zureden der Wache gewährte Klaus Schriml den Wolfsbachern Einlass. Der Hauptmann der Stadtwache, Walter Hellmich, empfing sie im Torhof. Dort wurden zur Freude seiner Schützlinge Jugendleiter Georg Dotzler und Schützenmeister Heiner Graf für ihre Schandtaten eingesperrt. Waldemar
(sön) Zu Gast bei der Amberger Stadtwache im Wingershofer Tor waren 14 Jugendliche der Schützengesellschaft Edelweiß. Zuerst aber mussten sie um Einlass bitten. Nach gutem Zureden der Wache gewährte Klaus Schriml den Wolfsbachern Einlass. Der Hauptmann der Stadtwache, Walter Hellmich, empfing sie im Torhof. Dort wurden zur Freude seiner Schützlinge Jugendleiter Georg Dotzler und Schützenmeister Heiner Graf für ihre Schandtaten eingesperrt. Waldemar Preißl und Klaus Günther zeigten den Jugendlichen die alte Zollstube, das Zeughaus, den Wehrgang, die Waffensammlung aus dem 17. Jahrhundert und das Museum im Turm. Im Zwinger gab es eine Brotzeit und ein Eis. Die Jugendlichen revanchierten sich mit einer Schützenscheibe, die sie dem Hauptmann übergaben. Bild: sön
Weitere Beiträge zu den Themen: Wolfsbach (227)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.