EHC Stiftland bezwingt dezimierte Weidener 1b nach Anlaufschwierigkeiten 5:1
Pflichtsieg für die Dragons

Der EHC Stiftland gewann das Derby gegen die 1b des 1. EV Weiden mit 5:1. Das Bild zeigt den Mitterteicher Thomas Buchmann vor dem Kasten von Gästegoalie Daniel Raß. Bild: hfz
Tore: 1:0 (8.) S. April, 2:0 (22.) Broschik, 3:0 (26.) Schmid, 4:0 (37.) Kraus, 5:0 (44.) Schrüfer, 5:1 (50.) Markus Traub - Schiedsrichter: Koll, Wunderlich - Zuschauer: 210 - Strafminuten: Mitterteich 26 + 10 (Schrüfer), Weiden 16 + 10 (Markus Traub)

Nach Anlaufschwierigkeiten feierte der EHC Stiftland einen Pflichtsieg gegen die 1b des 1. EV Weiden. Die Dragons gewannen am Sonntag mit 5:1 (1:0, 3:0, 1:1).

Die Weidener 1b trat nur mit zehn Spielern, einschließlich Torwart, in Mitterteich an. Das versprach für die 19 Dragons ein leichtes Spiel, doch weit gefehlt. Im ersten Drittel hielten die Gäste dank der guten Leistung von Daniel Raß im Weidener Kasten tapfer stand. Mehr als das magere 1:0 durch Stefan April in der achten Minute gelang den EHC-Cracks nicht.

Auch im zweiten Durchgang sahen die 210 Zuschauer kein überragendes Spiel. Bei den Gästen machte sich immer mehr ein Kräfteverschleiß bemerkbar, die Chancen für den EHC häuften sich. Broschik überwand Raß nach zwei Minuten zum 2:0, Schmid baute den Vorsprung auf 3:0 aus. In der 37. Minute ließ Kraus das 4:0 folgen. Damit war das Spiel gelaufen.

Das letzte Drittel glich teilweise einem Powerplay der Mitterteicher, egal ob in Unter- oder Überzahl. Aber nur Schrüfer traf gegen die mit Mann und Maus verteidigenden Weidener. In der 50. Minute erzielte Weidens Traub den Ehrentreffer.

In der Partie am Sonntag, 11. Januar, gegen die 1b des EHC Bayreuth müssen die Wegmann-Cracks deutlich zulegen. Die "kleinen" Tigers werden nach der Hinspielniederlage nach Penaltyschießen mit Sicherheit auf Revanche sinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.