Ehrenämter und Aktionen

Als Jungkolpingführer (1955 bis 1965) begann Ludwig Berger (Jahrgang 1941) seine Ehrenamtskarriere. In dieser Funktion gründete er 1962/'63 den Fanfarenzug, aus dem 1972 der Kolping-Spielmannszug hervorging. 1964 wählte in die Feuerwehr zum Kommandanten; als er nach 27 Jahren aufhörte, wurde er (bis heute) Feuerwehrvorstand. Von 1984 bis 2014 war Berger Stadtrat, von 1969 bis 2013 Kirchenrat. Eigelsberger Ortssprecher ist er seit 1964. 1988 gründete er die Stadtkapelle neu und wurde Vorsitzender.

Seine Funktionen als Betriebsrat, CSA-Ortsvorsitzender, CSU-Schatzmeister, AOK-Beirat, Mitarbeiter im ZDF-Herzblatt-Team (fünf Herzblatt-Reisen organisiert), KAB-Vorsitzender (seit 35 Jahren), Bayern 1-Wettermelder, Vorsitzender des Krankenhausvereins, Doktor-Eisenbarth-Festspieler, Museumsführer, Festleiter und Vereinswirt ergänzen die schier unglaubliche Liste. Neu hinzugekommen ist im August 2013 die Aufgabe als Kreisheimatpfleger. Unter Bergers Regie baute die Dorfgemeinschaft den Weltrekord-Bierkrug, der ins Guinessbuch kam. Dass da noch Zeit bleibt als Buchautor und Maler und nicht zuletzt als NT-Berichterstatter darf durchaus erstaunen. (kö)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.