Ehrenamtliche Helfer in der Pfarrei überaus aktiv - Binden von Adventskränzen steht an
Viele arbeiten für Gottes Lohn

Die Pfarrei hat viele Ehrenamtliche, die zusammen mit Brigitte Metzner (Zweite von links), der Sprecherin des Pfarrgemeinderats, bereit sind, bei jedem Wetter zu helfen. Der Kuchenverkauf beim Kunsthandwerkermarkt zeigte dies erneut. Als Verkäuferinnen waren Christine Kies (links) sowie (von rechts) Hermine Gradl und Maria Götzl eingeteilt. Bild: gpa
"Ohne Moos nix los" oder "Jeder Arbeiter ist seines Lohnes wert": Beides sind gern benutzte Schlagwörter, wenn es darum geht, um es salopp zu sagen, "Bares auf die Kralle zu bekommen".

Da ist es an der Zeit, an Menschen zu erinnern, denen keiner dieser Begriffe etwas bedeutet, wenn sie in der Pfarrei nur für Gottes Lohn arbeiten. Ohne diese Helfer wäre es schlecht um die Pfarrgemeinde bestellt, ohne ihren ehrenamtlichen Einsatz ginge mancher Euro "durch die Lappen". Brigitte Metzner, die seit Jahren Sprecherin des Pfarrgemeinderats ist, verfügt außerhalb dieses Gremiums über ein Team, das wie sie selbst ehrenamtlich überaus aktiv ist.

Begonnen wird am Palmsonntag mit dem Verkauf von gebackenen Eseln. Sonnenblumen, von einem Landwirt kostenlos zur Verfügung gestellt, werden im Sommer an der Kirchentüre angeboten. Eine weitere Aktion ist im November beim Kunsthandwerkermarkt auf dem Karlsplatz der Verkauf von Kuchen und Torten, von Frauen aus der Pfarrei zur Verfügung gestellt.

Ausverkaufte Kuchentheke

Dabei ist es zu einer Gewohnheit geworden, dass sich viele der Besucher des Marktes für ihre nachmittägliche Kaffeetafel mit Backwerk aus dem großen Angebot eindecken. Schon nach wenigen Stunden meldete daher auch diesmal das fleißige Verkaufspersonal nicht ohne Stolz: "Ausverkauft!"

Die letzte Aktion des Teams um Brigitte Metzner ist jedes Jahr das Binden der Adventskränze. Sie werden - eine Woche vor dem ersten Advent - vor und nach den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag, 22. und 23. November, verkauft. Im Vorfeld wird darum gebeten, Rohlinge aus dem vergangenen Jahr bei Brigitte Metzner abzugeben.

Den Erlös aller Aktionen der ehrenamtlichen Helfer wird Stadtpfarrer Thomas Jeschner übergeben: als Beitrag zur Deckung der Kosten für die Renovierung der Bergkirche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.