Ehrenamtliche Helfer stoßen bereits an Grenzen - Große Spendenaktion
Tafel braucht mehr Platz

Vohenstrauß. (dob) Die Menschentraube zu den Öffnungszeiten der Tafel in der Ausgabestelle der Stadthallengaststätte wird immer länger. "Die gespendeten Lebensmittel, die sich Bedürftige und sozial schwache Menschen selbst nicht mehr leisten können, sind zunehmend begehrt", berichtete Leiterin Hedwig Reger im Beisein des ehrenamtlichen Mitstreiters Gerhard Hierold.

Kürzlich sammelten die Tafel-Mitstreiter zusammen mit Realschülern vor fast allen Vohenstraußer Einkaufsmärkten einen Tag lang haltbare Lebensmittel. "Der Erfolg war gigantisch. " Rund eine Tonne kam zusammen und kann nun an die Empfänger verteilt werden." Insgesamt 44 bestens gefüllte Körbe konnten bestückt werden.

"Hinter jedem einzelnen Behältnis stehen rund 2,5 bedürftige Menschen", rechnete Reger vor. Außerdem sammelten die Ehrenamtlichen an diesem Tag Spenden in Höhe von 1300 Euro. Geld, das sie für den laufenden Betrieb sinnvoll verwenden können.

Vom Autohaus Dobner erhielt die Tafel drei Sackkarren für rund 200 Euro. Damit können die Mitarbeiter die schweren Körbe leichter transportieren und brauchen sie nicht durch die Gegend heben.

Die Mitarbeit wird mehr und mehr zum Kraftakt, denn die bis obenhin gefüllten Behältnisse bringen ein stolzes Gewicht auf die Waage.

Mittlerweile stieg die Zahl der berechtigten Abholer auf über 80 an. Damit versorgt die Tafel rund 200 Bedürftige, darunter Familien oder Einzelpersonen, Rentner oder auch Jüngere, die um das tägliche Brot bitten. "Das ist hier fast nicht mehr zu handeln, wir stoßen an Grenzen", berichtet Reger, die schon wieder auf der Suche nach größeren Räumlichkeiten ist. "Ideal wären ein Lebensmittelgeschäft oder eine Metzgerei, die leer stehen." Die Tafel-Chefin wünscht sich so um die 150 Quadratmeter. Wer mit geeigneten Räumen weiterhelfen kann, wendet sich an die Tafel-Mitstreiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.