Eichenlaub bleibt am Drücker

Andreas Maier (links) und Hubert Schulze nehmen Maß: Die Bogenschützen der SG Eichenlaub Pressath erzielten beim Heimkampf herausragende Resultate und verteidigten trotz einer Niederlage und eines Remis die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Süd.

Die Bogenschützen der SG Eichenlaub Pressath haben beim Heimkampftag die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Süd verteidigt. Allerdings hat ein Verfolger mit den Nordoberpfälzern gleichgezogen.

Pressath. Zum zweiten Mal gastierte die 2. Bundesliga am vergangenen Wochenende in Pressath. Die Bogenschützen der SG Eichenlaub haben seit jeher gute Erinnerungen an ihre Heimkämpfe, da sie bei diesen Gelegenheiten stets hervorragende Resultate erzielten. Auch diesmal wartete das Team vor gut 100 Zuschauern in der Mittelschule mit Ergebnissen auf, die an das Meisterschaftsjahr in der 2. Bundesliga erinnerten.

Schnelle Auftaktsiege

Im Auftaktmatch trafen die Pressather auf den TSV Jahn Freising. Christian Späth, Hubert Schulze und Andreas Maier machten mit einem 6:0 kurzen Prozess mit dem Tabellenletzten. Gegen die KKS Reihen wechselte Georg Fuchs für Späth in die Mannschaft. Auch gegen die Badener ließen die Pressather nichts anbrennen und beendeten das Match bereits mit einem 6:0. Gegen den Bundesligabsteiger BS Nürtingen kam Späth für Fuchs wieder ins Team. Diese Aufstellung wurde für die folgenden Matches beibehalten. Den entscheidenden letzten Satz entschied der Gastgeber mit 56:53 für sich und das Team siegte mit 7:3.

Der SSV Otterstadt hatte sich schon in der Vergangenheit als ebenbürtiger Gegner erwiesen. Auch diesmal gingen beide Teams über die volle Distanz. Am Ende stand ein 5:5, wobei sich die Pressather im letzten Satz nervenstark zeigten und diesen mit 57:54 für sich entschieden. Der BC Villingen-Schwenningen trat in einer veränderten Aufstellung an, was es schwer machte, den Meister der Regionalliga Süd-West überhaupt einzuordnen. Die Eichenlaub-Schützen ließen dem Gegner mit 56, 56 und 58 Ringen keine Chance und beendeten den Kampf frühzeitig mit 6:0.

3:7 gegen Tacherting

Gegner Nummer sechs war die FSG Tacherting 2. Dieser hatte sich mit dem Nationalkaderschützen Lukas Maier aus Pfreimd, der sonst bei Tacherting 1 in der 1. Bundesliga an den Start geht, verstärkt. Nach einem 3:5-Rückstand hatte man die Option, noch ein Remis im letzten Satz zu holen. Allerdings reichten 52 Ringe nicht gegen die Tachertinger (55). Die Oberpfälzer Schützen fuhren ihre erste Niederlage des Tages ein.

Im letzten Match ging es gegen den direkten Verfolger SSG Vogel Östringen. Durch die Niederlage gegen Tacherting waren die Badener auf den ersten Platz vorgerückt und hatten nun zwei Punkte Vorsprung. Östringen, das zuletzt in der 1. Bundesliga geschossen hatte, verpatzte den Start und gab den ersten Satz mit 53:56 an Pressath ab. Dann zündeten die Gastgeber ein Feuerwerk und holten sich den zweiten Satz mit 59:56. Die Halle tobte. Als Hubert Schulze seinen fünften und sechsten Zehner im Ziel platzierte, gab es kein Halten mehr. Erneut standen 59 Ringe zu Buche. Östringen kam über 55 Ringe nicht hinaus und der Hauptkampf war bereits nach drei Sätzen mit einem 6:0 für Pressath beendet. Die SG Eichenlaub ist nunmehr punktgleich mit Östringen, aufgrund des besseren Satzpunkteverhältnisses führt man jedoch die Tabelle an.

2. Bundesliga Süd

1. SG Eichenlaub Pressath 44 22:6 2. SSG Vogel Östringen 32 22:6 3. FSG Tachtering 2 38 20:8 4. SSV Otterstadt 4 14:14 5. BC Villingen-Schwenn. -8 13:15 6. TSV Jahn Freising -30 10:18 7. BS Nürtingen -32 7:21 8. KKS Reihen -48 4:24
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.