Ein Andrang sondersgleichen

Einen Kundenandrang, der seinesgleichen sucht, gab es beim fünften Frühjahrs- und Sommerbasar, den die Elternbeiratsgremien der Freudenberger Grund- und Mittelschule veranstalteten. Man fühlte sich an die guten alten Zeiten und die Eröffnung des Sommer- oder Winterschlussverkaufs erinnert. In der Aula des Wutschdorfer Schulhauses ging es zu wie in einem Taubenschlag. Zweieinhalb Stunden lang herrschte an den Verkaufstischen und Kassen dichtes Gedränge.

Unter der Regie der beiden Vorsitzenden Ilona Obermeier (Mittelschule) und Kerstin Püschl hatten die Elternbeiratsmitglieder und Klassenelternsprecher auf einer Verkaufsfläche von rund 800 Quadratmetern ein vielfältiges, qualitativ sehr gutes Warenangebot mit rund 4000 Artikeln übersichtlich aufgebaut. Das Sortiment reichte von Baby- und Kinderkleidung für Frühjahr und Sommer, Babyausstattung, Umstandsmode und Kinderwagen über Autositze, Sportartikel, Fahrräder, Bücher, MCs und CDs bis hin zu funktionsfähigen Spielwaren aller Art.

Viele Kunden ließen sich nach dem Einkauf in der zum Café umfunktionierten Aula nieder und sich von den Elternbeiräten mit Kaffee, Tee, Kuchen und Torten bewirten. Am Ende war das Team mit dem Ergebnis der Veranstaltung hoch zufrieden. Der Reinerlös von knapp 720 Euro kommt den Schulkindern zugute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.