Ein Blick zurück und auch nach vorn

Kommandant Klaus Falk berichtete von 15 Übungen und 13 Einsätzen, vor allem in technischer Hilfeleistung und Verkehrssicherung. Auf 39 Aktive kann die FFW in Hohenburg zurückgreifen. Die Wehren aus dem gesamten Gemeindebereich absolvierten eine Truppmannausbildung. Sebastian Eck und Daniel Wolfsteiner haben den Wissenstest bestanden. Den Zugführerlehrgang und die Ausbildung zum Digitalfunk-Trainer hat Florian Sperber an der Feuerwehrschule in Lappersdorf abgeschlossen. Als erfreulich bezeichnete Falk die Zusammenarbeit der gemeindlichen Wehren bei einer Abschlussübung in der Brandschutzwoche. Heuer werde man die Sanierung des Gerätehauses in Hohenburg anpacken: "Nach 30 Jahren muss man einfach mit der Sanierung anfangen, um die Substanz zu halten", sagte Falk. Eine Bestandsaufnahme ist für die kommenden Wochen geplant. (hmx)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.