Ein Bürgerfest für Kunstfreunde

Schon seit zwölf Jahren ist das Sommerfest der "Chebské Dvorky" (Egerer Hinterhöfe) ein Begriff für alle Kunstfreunde der Region Karlovy Vary (Karlsbad).

Vom 10. bis 13. Juni werden in 21 Hinterhöfen der Altstadt mehr als 150 Aussteller, darunter bekannte tschechische Künstler, aber auch Amateure und viele Egerer Kinder ihre Werke unter freiem Himmel vorstellen. Diesmal sind auch Künstler aus Großbritannien, der Schweiz und Polen mit dabei. Die deutschen Teilnehmer kommen aus Tirschenreuth, Weiden, Rehau, Nürnberg und Saarlouis.

Ausgestellt werden Malereien, Zeichnungen, "Magische Bilder", Schwarz-weiß-Fotografien, Linolschnitte, Graffitis, Karikaturen, Collagen, Skulpturen, Schmuckstücke, Marionetten, Kreationen aus Metall, "Recy-Art", Raum-Installationen und sonstige Kunstobjekte.

Bei dem Spaziergang erwarten Musikgruppen aller Art die Besucher mit "Jungle-Jazz" und "Country-Folk", Chansons aus dem "Underground" vor der Wende, Beat und Rock, "Unmögliches in Punkrockers Negligé", böhmischer Blasmusik und internationaler Folklore.

Für Kinder gibt es Puppentheater, Märchenvorführungen, kreative Werkstätten, Spielplätze und eine Kinderparty. Auf die Erwachsenen warten "Theater-Spektakel", Interaktivprogramme, Autorenlesungen, Filmvorführungen, Modeschauen und mehr. In Workshops kann man unter der Anleitung von Künstlern seine eigene Kreativität entdecken.

Das Fest der Egerer Hinterhöfe wird am 10. Juni um 17 Uhr eröffnet und dauert vom 11. bis 13. Juni, täglich von 10 bis 17.30 Uhr. Eine Übersicht aller Aktivitäten (auch in deutscher Übersetzung) und ein Plan, auf dem die Plätze dieser Kunstaktion eingezeichnet sind, gibt es in der Galerie 4, Kamenná-Straße 2, außerdem im Tourist-Info.

Das Festival wird bei Dauerregen in geschlossene Räume verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Cheb (94)Eger (126)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.